So sieht das Nachhaltigkeitssiegel aus. Die Bank für Kirche und Caritas eG hat die strengen Anforderungen des ECOreporter-Nachhaltigkeitssiegels erfüllt. / Foto: privat

09.08.18 ECOreporter-Siegel

Das ECOreporter-Nachhaltigkeitssiegel

Das ECOreporter-Nachhaltigkeitssiegel zeigt auf einen Blick: Welche Bank ist wirklich nachhaltig, welcher Fonds, welche Anleihe, welcher institutionelle Anleger? Allerdings: Weil die Prüfung streng ist, wird das Siegel nur selten verliehen.

Seit 2013 gibt es das ECOreporter-Siegel für nachhaltige Geldanlagen. Bei Redaktionsschluss ist es fast fünf Jahre alt. Also noch jung. Dennoch ist es an der Zeit für ein kurzes Zwischenfazit. Und das fällt so aus: Das Siegel ist anerkannt.
Selbst wenn beispielsweise die sehr kritischen Testerinnen und Tester von Öko-Test (Ausgabe April 2018, 16 Finanzsiegel im Vergleich) das ECOreporter-Siegel mit 15 anderen Siegeln vergleichen, können die ECOreporter-Redakteure und Siegelprüfer beruhigt auf das Testergebnis schauen.

Ebenfalls beruhigend ist, dass die Prüfmethodik für das Siegel bisher offensichtlich funktioniert hat. Die Banken, die das Siegel bekommen haben, haben die Prüfung ein ums andere Jahr wieder erfolgreich absolviert. Und die mit dem Siegel ausgezeichneten Finanzprodukte sind nicht nur nachhaltig unterwegs – sie alle haben auch finanziell das gehalten, was ihre Anbieter versprochen haben.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

05.02.18
ECOreporter-Siegel Nachhaltiges Finanzprodukt
 >
22.01.18
Das ECOreporter-Siegel im Überblick
 >
12.06.17
Das ECOreporter-Siegel für nachhaltige Fonds
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x