25.01.10 Fonds / ETF , Fonds des Monats

Das waren die besten nachhaltigen Mischfonds in 2009: Jahressieger punktet mit Rohstoffen und Stahl

Alle nachhaltigen Mischfonds in der Auswertung unserer Datenbank ECOfondsreporter verbuchten im Jahr 2009 ein Plus. Die Spannbreite in der Performance ist allerdings beachtlich: So schafften es die beiden schlechtesten von 34 Fonds mit plus 0,33 und 0,7 Prozent nur knapp in den grünen Bereich. Die Ergebnisse der Spitzengruppe können sich dagegen sehen lassen. Immerhin 14 Fonds legten im letzten Jahr um mehr als 15 Prozent zu.

Die Wertentwicklung des Fonds des Jahres stellte die Konkurrenz allerdings in den Schatten: Der Fonds „Sunares - Sustainable Natural Resources“ der Luxemburger Kapitalanlagegesellschaft (KAG) HSBC Trinkaus Investment Managers S.A. steigerte den Anteilswert in 2009 um 87,51 Prozent. Damit hat der im Februar 2008 aufgelegte Mischfonds mehr als doppelt so viel Wertzuwachs erzielt, wie der zweitplatzierte Fonds ComfortInvest Perspektive der BMW Group Financial Services, der ein beachtliches Plus von 34,84 Prozent ausweist.

Reihenfolge der zehn besten von 34 nachhaltigen Mischfonds in 2009





Laut Angaben der KAG investiert der Sunares - Sustainable Natural Resources überwiegend in Aktien, verzinsliche Wertpapiere (fest- und variabelverzinsliche Schuldverschreibungen inkl. Nullkuponanleihen), Wandelschuldverschreibungen, Genuss- und Partizipationsscheine und Zertifikate. Derivate würden nicht erworben. Zur Investmentphilosophie heißt es blumig: „Es wird angestrebt Aktien von Unternehmen mit Bezug zu den Elementen Erde und Wasser zu erwerben (Yin-Prinzip).“ Die KAG arbeitet für das Management des Fonds mit den Anlageberatern Rometsch & Moorr Ltd., Großbritannien und Sutterlüty Investment Management GmbH, Österreich zusammen.

Über 50 Prozent seines Vermögens hatte der Fonds zuletzt in die Branchen Rohstoffe und Stahl veranlagt (Stichtag: 30.12.2009). Wichtigste regionale Schwerpunkte waren Kanada (41,21 Prozent), USA (14,72 Prozent), Australien (9,37 Prozent), Großbritannien (9,25 Prozent) und Norwegen (5,16 Prozent).

Auch im Dezember 2009 liegt der Sunares - Sustainable Natural Resources mit plus 8,29 Prozent als bester von 37 Fonds an der Spitze des Feldes. Den zweiten Rang belegt auch hier der ComfortInvest Perspektive, der 6,68 Prozent zulegte. Der Fonds der BMW Group Financial Services investiert in Zukunftsbranchen wie erneuerbare Energien, regenerative Rohstoffe, Umwelttechnologie und Agrarwirtschaft. Ein wesentlicher Anteil des Wertes des Fondsvermögens muss in Bankguthaben, Geldmarktinstrumenten, verzinslichen Anlagen, Immobilienfonds, Aktien, Aktienfonds, Zertifikaten oder anderen Kapitalanlagen investiert sein. Dabei muss der Anteil von Investmentfonds mindestens 51 Prozent betragen.

Reihenfolge der 10 besten von 37 nachhaltigen Mischfonds im Dezember 2009



Interessant ist ein Blick auf die längerfristige Entwicklung der nachhaltigen Mischfonds. Immerhin 7 von 23 Fonds verbuchten im Zeitraum der letzten drei Jahre ein Plus. Das beste Ergebnis erwirtschaftete der Deka-Stiftungen Balance, der 11,59 Prozent zulegte. Mit einem Zuwachs von 28,83 Prozent weist er auch für die vergangenen fünf Jahre das beste Ergebnis aus.

Unsere Auswertung basiert auf der Datenbank ECOfondsreporter. Sie enthält über 300 ethische, ökologische und nachhaltige Fonds aus dem deutschsprachigen Raum. ECOfondsreporter ist ein Gemeinschaftsprojekt der ECOreporter.de AG und der Opens external link in new windowWhite Investments GmbH. Die Performanceangaben beruhen auf Daten von Opens external link in new windowMorningstar.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x