15.07.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

DAX-30-Unternehmen Linde AG erhält positives Nachhaltigkeitsrating – ECOreporter.de fragte nach den Untersuchungskriterien

Das DAX-30-Unternehmen Linde AG ist von der auf Nachhaltigkeitsratings spezialisierten oekom research AG aus München positiv beurteilt worden. Laut dem ebenfalls in München ansässigen Gase- und Engineeringunternehmen erzielte es mit der Gesamtnote B- erstmalig den Investmentstatus Prime. Es zähle damit zu den bestplatzierten Unternehmen seiner Branche. Das bestätigte gegenüber ECOreporter.de Oliver Rüdel, bei oekom research verantwortlicher Senior Analyst für den Sektor Chemie. Ihm zufolge hat die Ratingagentur ihre aktuelle Analyse der internationalen Chemiebranche zwar noch nicht abgeschlossen. Man könne aber durchaus sagen, dass Linde in der Beurteilung „über dem Durchschnitt liegt“.

Die Rating-Skala für die Nachhaltigkeits-Kriterien reicht bei oekom research von A+ (beste Note) bis D- (schlechteste Note). Laut Rödel werden Firmen aus der Chemiebranche unter anderem darauf untersucht, wie es bei ihnen um die Transport- und Anlagensicherheit bestellt ist, inwiefern ihre Informationspolitik über allgemeine Standards hinaus geht, welche Klimaschutzstrategien Vertreter dieses Sektors mit hohen Treibhausgasemissionen vorweisen. Auch werde analysiert, ob innovative Konzepte zur Entlastung der Umwelt entwickelt werden. In diesem Bereich konnte Linde laut Rödel etwa mit seiner umweltfreundlichen Textilreinigung punkten. Die erfolgt auf Basis von flüssigem CO2 und soll ausgebaut werden (wir berichteten in einem ECOreporter.de-Beitrag vom März 2007).

Die Linde AG ist bereits seit längerem im Klimaindex Global Climate 100 Index enthalten. Dieser Nachhaltigkeitsindex  der KLD Research & Analytics, Inc., aus dem US-amerikanischen Boston enthält Firmen, die sich im weitesten Sinn mit Klimaschutztechnologie und Energieeffizienz befassen oder im großen Stil in Klimaschutzmaßnahmen investieren.

Linde AG: ISIN DE0006483001 / WKN 648300

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x