Delignit fertigt Holzbodenbeläge und Verkleidungen. Im Bild ein Bodenbelag führ Schienenfahrzeuge. / Quelle: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Delignit AG investiert in weiteres Wachstum

Die nächste Hauptversammlung der Blomberger Holzwerkstoff-Spezialistin Delignit AG steht unmittelbar bevor. Die Aktionäre sind für den morgigen 6. August dazu eingeladen. Wie Delignit heute bekannt gab, sind die Verträge mit den Unternehmensspitzen jetzt verlängert worden. CEO Markus Büscher und CSO Thorsten Duray hätten sich für weitere fünf Jahre an das Unternehmen gebunden. Dieses hatte im Geschäftsjahr 2012 seinen Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert (wir berichteten).

Ende August will Delignit die Zwischenbilanz für das erste Halbjahr veröffentlichen. Wie die Holzwerkstoff-Spezialistin heute vor ab bekannt gab, lag der Umsatz mit rund 17,4 Millionen Euro nur leicht unter dem Niveau des Vorjahres von 17,7 Millionen Euro. Zur Gewinnentwicklung teilte Delignit keine vorläufigen Zahlen mit. Im ersten Halbjahr 2012 war der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 76 Prozent auf 600.000 Euro angewachsen.

Das Unternehmen produzziert unter anderem Holzwerkstoffe für die Automobil- und die Luftfahrtindustrie. Diese bestehen meist aus Buchenholz. Derzeit investiert das Unternehmen nach eigenen Angaben stark in ein Investitionsprogramm zur Erweiterung und Modernisierung der Kapazitäten. Ein Großteil des Investitionsvolumens von rund 1,5 Millionen Euro im laufenden Jahr entfalle dabei auf eine neue Hochleistungspresse. Auch setze die Delignit AG verstärkt auf Robotertechnik. Damit schaffe man die Kapazitäten für das erwartete Wachstum in 2014. Dazu soll unter anderem die im kommenden Jahr startende zusätzliche Serienbelieferung mit Transporterböden „für einen namhaften Hersteller von leichten Nutzfahrzeugen“ beitragen.

Delignit AG: ISIN DE000A0MZ4B0 / WKN A0MZ4B
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x