Der Ökowerkstoffanbieter Delignit erzielte Rekordwerte in 2015 und rechnet mit einem weiteren Auftrieb für das kommende Jahr. / Foto: Unternehmen

29.02.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Delignit AG legt verbesserte Zahlen für 2015 vor

Die Delignit AG hat noch nie mehr Umsatz erzielt als 2015. Dem Ökowerkstoffanbieter aus Blomberg gelang es zugleich das Konzernergebnis deutlich zu steigern. Die Aktionäre sollen davon profitieren.

Die Delignit AG hat vorläufige Zahlen für 2015 veröffentlicht. Demnach kletterte der Jahresumsatz gegenüber 2014 um 3,9 Prozent auf 44,4 Millionen Euro. Ein neuer Rekordwert, wie der Hersteller von ökologischen Holzwerkstoffen für Nutzfahrzeuge mitteilt. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) lag mit 3,5 Millionen Euro auf dem Niveau des Vorjahres. Das Konzernergebnis kletterte um 7,4 Prozent auf 1,1 Millionen Euro. Die Verbesserung sei unter anderem durch einige größere Neuaufträge im In- und Ausland zustande gekommen, heißt es. Wie im Vorjahr sollen die Aktionäre Dividende von 0,03 Euro je Aktie für 2015 bekommen. Dies werde die Führungsetage auf der kommenden Hauptversammlung vorschlagen, erklärt die Delignit AG.

Für 2016 und die nächste Zukunft rechnet der Vorstand mit einer international weiter steigenden Nachfrage, unter anderem aus dem Bereich Schienenverkehr. Damit sollen auch die Umsätze der Delignit AG speziell im zweiten Halbjahr 2016 weiter steigen. Eine konkretere Prognose machte der Vorstand nicht öffentlich. Die endgültigen Zahlen für 2015 sollen „Ende Mai“ 2016 veröffentlicht werden.

Delignit AG: ISIN DE000A0MZ4B0 / WKN A0MZ4B
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x