Delignit AG: Vorläufige Geschäftszahlen für 2010

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Blomberg - Die Delignit AG (ISIN DE000A0MZ4B0), führender Hersteller ökologischer Produkte und Systemlösungen auf Basis des natürlichen Holzwerkstoffs Delignit, hat nach vorläufigen, ungeprüften Zahlen das Geschäftsjahr 2010 besser abgeschlossen, als zunächst prognostiziert. Aus der Veräußerung der Mehrheitsbeteiligungen in Rumänien im vergangenen Jahr resultiert ein im Wesentlichen nicht cashwirksamer Entkonsolidierungsverlust in Höhe von rund 10,6 Mio. Euro, der leicht unter den zunächst prognostizierten 11,0 Mio. Euro liegt. Das Konzernergebnis nach Minderheiten 2010 beträgt rund -10,3 Mio. Euro, nach -2,2 Mio. Euro 2009. Ohne die Effekte aus der Entkonsolidierung hätte die Delignit AG somit für 2010 bereits wieder ein positives Ergebnis ausgewiesen. Der Umsatz legte im vergangenen Jahr um 14,4 Prozent von 22,4 Mio. Euro auf 25,7 Mio. Euro zu . Die Eigenkapitalquote zum 31.12.2010 beträgt rund 41 Prozent, nach 37 Prozent zum 30.06.2010.
Die beschriebene Prognoseüberschreitung resultiert einerseits aus der anhaltend erfreulichen Geschäftsentwicklung und andererseits aus der erfolgreich durchgeführten Kapitalerhöhung sowie der damit einhergegangenen Neuordnung der Verschuldungssituation, die auch einen Forderungsverzicht beinhaltete. Delignit profitiert von einer Belebung der Nachfrage insbesondere im Bereich der leichten Nutzfahrzeuge und verzeichnet eine sehr gute Auslastung seiner Produktionskapazitäten.
Die endgültigen Zahlen werden am 13.05.2011 veröffentlicht.


Über die Delignit-Gruppe:
Die Delignit-Gruppe entwickelt, fertigt und vertreibt ökologische Produkte und Systemlösungen auf Basis des natürlichen und nachwachsenden Holzwerkstoffs Delignit. Die Delignit-Gruppe ist anerkannter Entwicklungs- und Projektpartner sowie Serienlieferant für Technologiebranchen wie etwa der Automobil- und Luftfahrtindustrie sowie in der Sicherheitstechnik. Die Produkte verfügen über besondere technische Eigenschaften und werden u.a. als Einbausystem bei Nutzfahrzeugen, schusssichere Lösung oder als Innovation in Formel 1 Fahrzeugen eingesetzt. Der Delignit-Werkstoff basiert auf Holz, ist in seinem Lebenszyklus CO2-neutral und somit nicht regenerativen Werkstoffen wie Kunststoff und Stahl ökologisch überlegen. Der Einsatz des Delignit-Werkstoffs verbessert daher die Umweltbilanz der Kundenprodukte und erfüllt deren steigende ökologische Anforderungen. Das operative Geschäft der Delignit-Gruppe umfasst die Geschäftsbereiche Automotive und Technological Applications. Das Unternehmen wurde vor über 200 Jahren gegründet. Die Delignit Aktiengesellschaft notiert im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse.
Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.delignit.com.
Kontakt:
edicto GmbH
Dr. Sönke Knop
Eschersheimer Landstraße 42-44
60322 Frankfurt
Tel. 069-90550551
Fax 069-90550577
eMail: delignit@edicto.de

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x