Delignit AG: Zahlen 1. Halbjahr

Die Delignit AG hat eine solide Zwischenbilanz für das erste Halbjahr vorgelegt. Wir veröffentlichen die Mitteilung der Holzwerkstoffspezialistin dazu im Wortlaut.

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Blomberg, 18. August 2016. Die Delignit AG (ISIN DE000A0MZ4B0), führender Hersteller ökologischer laubholzbasierter Produkte und Systemlösungen, hat im ersten Halbjahr 2016 den Umsatz und das Konzernergebnis weiter gesteigert. Der Umsatz legte um 6,4 Prozent auf 24,4 Mio. Euro nach 22,9 Mio. Euro im gleichen Zeitraum des Vorjahres zu. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen, EBITDA, lag mit 1,7 Mio. Euro nahezu auf dem Niveau des Vorjahres von 1,8 Mio. Euro. Das Konzernergebnis verbesserte sich in den ersten sechs Monaten 2016 um 9,9 Prozent auf 0,70 Mio. Euro. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres lag es bei 0,64 Mio. Euro. Die Eigenkapitalquote lag Ende Juni 2016 bei soliden 45,2 Prozent.

Die Produktinnovationen der vergangenen Jahre haben sowohl bei Schienenverkehrslösungen im Bereich Technological Applications als auch im Marktbereich Automotive gemäß der Strategie "mehr Umsatz pro Fahrzeug" zur erfreulichen Geschäftsentwicklung beigetragen. Um die Kapazitäten für das erwartete weitere Wachstum auszubauen, hat die Delignit AG ein Investitionsprogramm aufgesetzt. Hierfür wurden im 1. Halbjahr 2016 bereits die notwendigen Voraussetzungen geschaffen.

Das Management geht von einer Fortsetzung der erfreulichen Geschäftsentwicklung aus und erwartet für das Geschäftsjahr 2016 einen Konzernumsatz in Rekordhöhe.

Der Halbjahresbericht steht ab dem 19. August im Bereich Investor Relations unter www.delignit.com zum Download bereit.

Über den Delignit Konzern:

Der Delignit Konzern entwickelt, fertigt und vertreibt unter dem Markennamen Delignit ökologische, überwiegend laubholzbasierte Werkstoffe und Systemlösungen. Der Delignit Konzern ist anerkannter Entwicklungs- und Projektpartner sowie Serienlieferant für Technologiebranchen wie etwa der Automobil- und Schienenverkehrsindustrie. Die Produkte verfügen über besondere technische Eigenschaften und werden u.a. als Einbausysteme in leichten Nutzfahrzeugen, Kofferraumladeboden in PKWs und Systemböden für Zugausstattungen eingesetzt. Der Delignit-Werkstoff basiert in der Regel auf europäischem Laubholz, ist in seinem Lebenszyklus CO2-neutral und somit nichtregenerativen Werkstoffen wie Kunststoff und Stahl ökologisch überlegen. Der Einsatz des Delignit-Werkstoffs verbessert daher die Umweltbilanz der Kundenprodukte und erfüllt deren steigende ökologische Anforderungen. Das Unternehmen wurde vor über 200 Jahren gegründet. Die Delignit AG notiert im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.delignit.com.

Kontakt:
edicto GmbH
Dr. Sönke Knop
Eschersheimer Landstraße 42-44
60322 Frankfurt
Tel. 069-90550551
Fax 069-90550577
eMail: delignit@edicto.de
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x