13.04.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Derby Cycle AG legt starke vorläufige Zahlen vor – Umsatzprognose erhöht

Nach vorläufigen Berechnungen hat der Cloppenburger Fahradhersteller Derby Cycle AG das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2010/2011 mit 45,6 Prozent mehr Umsatz abgeschlossen als im Vorjahreszeitraum. Nach 52,6 Millionen Euro Umsatz im ersten Quartal 2009/2011 habe die Derby Cycle AG aktuell 76,6 Millionen Euro Umsatz erzielt. Eine Schätzung zum Gewinn vor Zinsen und Steuern gab das Unternehmen nicht bekannt.



Für die ersten sechs Monate des Geschäftsjahres rechnet Derby Cycle mit 114,4 Millionen Euro Umsatz. Verglichen mit dem ersten Halbjahr des zurückliegenden Geschäftsjahres bedeutet dies eine Steigerung um 40,2 Prozent. Für die ersten 6 Monate 2009/2010 hatte Derby Cycle 81,5 Millionen Euro Umsatz ausgewiesen.



Vor dem Hintergrund dieser Zahlen und anhaltender Auftragseingänge erhöhte der Fahrradhersteller seine Umsatzprognose für das gesamte Geschäftsjahr 2010/2011 mit Bilanzstichtag 30. September 2011. Statt wie bisher 200 Millionen Euro stellte der Unternehmensvorstand einen Gesamtjahresumsatz von 220 Millionen Euro Umsatz in Aussicht. Das würde gegenüber dem Vorjahreergebnis eine Steigerung von 27 Prozent bedeuten. Die EBIT-Marge werde voraussichtlich zwischen 7 und 8 Prozent liegen, hieß es weiter.

Derby Cycle AG:ISIN DE000A1H6HN1/WKN A1H6HN

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x