11.12.11 Erneuerbare Energie

Deutlich mehr Sonnen- und Windstrom ins deutsche Netz gespeist

In den vergangenen elf Monaten ist mehr Strom aus Windkraft- und Solaranlagen ins deutsche Stromnetz eingspeist worden als im Vergleichszweitraum des Vorjahres. Das ergibt sich aus Berechnungen des Informationsdiensts  Euwid auf der Grundlage von Zahlen der Bundesnetzagentur. Demnach stieg die Menge des ins Netz eingespeisten Sonnenstroms auf Jahressicht um 56 Prozent  von 11,6 Terrawattstunden (TWh) auf 18,6 TWh.

Aus Wind- und Solaranlagen zusammengenommen ist in den ersten elf Monaten 2011 zusammen 54,4 TWh Strom ins Netz geleitet worden. Das sind mehr als neun Prozent mehr Grünstrom als diese beiden regenerativen Energiequellen im gesamten Vorjahr ins Stromnetz geliefert haben. Im Geesamtjahr  2010 flossen 49,5 TWh aus Wind- und Solaranlagen in die deutschen Stromnetze.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x