Einblick in die Schienenproduktion von Vossloh. / Quelle: Unternehmen.

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Deutliche Gewinnwarnung lässt Vossloh-Aktie abstürzen

Eine Gewinnwahrung für das erste Halbjahr 2013 schickte die Aktie des Bahntechnikherstellers Vossloh AG aus Werdohl heute auf Talfahrt. Aufgrund von umfangreichen Rückstellungen im Zusammenhang mit einer Schadenersatzklage in zweistelliger Millionenhöhe und Verzögerungen bei einzelnen Projekten im Geschäftsbereich Transportation wird Vossloh nach eigenen Angaben die bisherige Umsatz und Gewinnprognosen für die ersten sechs Monate 2013 verfehlen. Das Unternehmen geht zudem davon aus, dass es die erste Jahreshälfte mit einem Verlust auf Konzernebene abschließen wird.

Bis 11:46 Uhr heute drückte diese Nachricht den Vossloh-Akitienkurs um 6,8 Prozent auf 67,85 Euro. Damit ist der positive Kursverlauf der vergangenen Wochen schlagartig weggewischt. Allerdings norierte die Aktie nun noch  0,3 Prozent über dem Niveau des Vorjahres.

Konkrete Zahlen für die ersten sechs Monate 2013 nannte Vossloh noch nicht. Allerdings erklärte der Konzern, dass auch die Prognose für das Gesamtjahr nur noch schwer zu erreichen sein wird.  Bisher war die Vossloh-Führung davon ausgegangen, 2013 im Vergleich zum Vorjahr mit 5 bis 10 Prozent Umsatzwachstum und 6 bis 8 Prozent EBIT-Marge abzuschließen. Nunmehr sei höchstens noch mit 5 Prozent Umsatzanstieg und 4 bis 5 Prozent EBIT-Marge zu rechnen. Wo die so stark belastende Schadenersatzklage exakt herrührt, ließ Vossloh offen.

Allerdings war gegen Thyssen-Krupp, Vossloh und andere 2012 wegen illegaler  Preisabsprachen bei Schienen-Geschäften mit der Deutschen Bahn ermittelt  worden. Dafür  hatte Vossloh bereits 2012 eine vom Kartellamt verhängte Strafe gezahlt (ECOreporter.de berichtete). Die Bahn ging davon aus, über Jahre 20 Prozent überhöhte Preise an diese Zulieferer gezahlt zu haben und klagte auf Schadensersatz. Medienberichten zufolge hat sich die Bahn erst vor kurzem mit anderen involvierten Unternehmen auf Schadenersatzzahlungen verständigt.   
Der Vossloh-Geschäftsbericht soll übermorgen erscheinen, am 25.7.

Vossloh AG: ISIN DE0007667107 / WKN 766710
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x