20.01.10 Erneuerbare Energie

Deutsch-Arabisches Joint Venture für Klimaschutzprojekte

Die Gründung eines Joint Ventures für Klimaschutzprojekte mit der in Abu Dhabi ansässigen Masdar Initiative gibt der Düsseldorfer Energiekonzern E.on bekannt. Das gemeinsame neue Unternehmen E.on Masdar Integrated Carbon (EMIC) soll die Entwicklung erneuerbarer Energien im Wüstenstaat sowie in Afrika und Asien vorantreiben. Unter anderem sollen bestehende Kraftwerke in umweltfreundlichere Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen umgebaut werden, hieß es. Wie E.on mitteilt, erhält die EMIC für diese Projekte Emissionsrechte.  Sie soll seinen Sitz in der komplett emissionsfreien Ökostadt Masdar City bekommen, an der seit zwei Jahren in Abu Dhabi gebaut wird (wir berichteten). Bevor die EMIC aus der Taufe gehoben wird, bedürfe es noch der kartellrechtlichen Zustimmung betonte das Düsseldorfer Unternehmen.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x