20.07.07 Wachhund

Deutsche Erneuerbare-Energie-Aktie : Insolvenzmeldung

Eines der ersten „reinrassigen“ Neue-Energie-Unternehmen in Deutschland steht unter Insolvenzverwaltung. Die unit energy europe AG aus Bad Homburg hat die nachfolgend wörtlich wiedergegebe Meldung auf ihrer Homepage veröffentlicht:

„Aktuelle Informationen
Amtsgericht Bad Homburg eröffnet Insolvenzverfahren
Am 18. Juni 2007 hat das Amtsgericht Bad Homburg das Insolvenzverfahren über das Vermögen der unit energy europe AG eröffnet. Der Beschluß wurde dem Vorstand am 23. Juni 2007 bekannt gegeben.

In seinem Beschluß hat das Amtgericht die Eigenverwaltung angeordnet. Damit ist der amtierende Vorstand als gesetzlicher Vertreter der Schuldnerin zum Eigen-Insolvenzverwalter bestellt.

Der bisherige vorläufige Insolvenzverwalter und Gutachter Herr Rechtsanwalt Ottmar Hermann, Frankfurt, der in seinem Gutachten die Eigeninsolvenzverwaltung nach Zustimmung einer großen Mehrheit der Gläubiger empfohlen hatte, wurde vom Gericht zum Sachwalter bestellt.

Seiner Zustimmung unterliegen alle wesentlichen weiteren Handlungen des Eigen-Insolvenzverwalters.

Mit dieser Entscheidung kann nun das Vergleichsverfahren mit den italienischen Drahtziehern, die für den kriminellen Verkauf des Wasserkraftwerkes Ancinale verantwortlich sind, fortgeführt werden.

Ein erstes neues Vergleichsangebot wurde bereits seitens der Italiener unterbreitet, jedoch vom Eigen-Insolvenzverwalter abgelehnt, da es nicht zu einer befriedigenden Verwertung des Kraftwerkes geführt hätte.

Ziel der Eigen-Insolvenzverwaltung ist und bleibt die Erzielung eines akzeptablen Kaufpreises für Ancinale, der es dem Unternehmen ermöglicht, seine Verbindlichkeiten zu tilgen und danach mit einem soliden Startkapital das Unternehmen fortzuführen.

Das Eigen-Insolvenzverfahren geht nun seinen gesetzlich vorgeschriebenen Gang.

Jetzt sind zunächst die Gläubiger aufgefordert, Ihre Forderungen zur Tabelle anzumelden.

Parallel werden die Vergleichsverhandlungen vorangetrieben, um zur Gläubigerversammlung im September 2007 den Gläubigern einen Vergleichentwurf vorlegen zu können, der ihre Zustimmung finden kann.

Über den Fortgang wird der Vorstand und Eigen-Insolvenzverwalter an dieser Stelle zu gegebener Zeit informieren.

Bad Homburg, den 26. Juni 2007“

Der Vorstand
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x