Deutsche Euroshop: Platzierung der Aktien aus Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen

Die Deutsche Euroshop AG aus Hamburg hat neue Aktien erfolgreich platziert und damit rund 165 Millionen Euro erlöst. Das Unternehmen ist eine ECOreporter-Favoritenaktie (Link entfernt)  aus dem Korb der nachhaltigen Mittelklasse-Aktien. (Link entfernt)  Hier finden Sie unser  Unternehmensporträt zur Deutsche Euroshop. (Link entfernt)  Lesen Sie unten die Mitteilung des Unternehmens im Wortlaut.

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.


Platzierung der Aktien aus Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen - Emissionserlös rund 165 Mio. EUR

Hamburg, 8. März 2017 - Die Deutsche EuroShop AG, Hamburg (ISIN DE0007480204), hat die Platzierung von neuen Aktien mit Gewinnanteilberechtigung ab dem 1. Januar 2016 ("Neue Aktien") aus der gestern vom Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossenen Kapitalerhöhung gegen Bareinlage unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre abgeschlossen und im Rahmen und auf Grundlage eines beschleunigten Platzierungsverfahrens insgesamt 4.459.460 Neue Aktien bei qualifizierten Investoren platziert. Mit der Durchführung der Kapitalerhöhung erhöht die Deutsche EuroShop AG daher ihr Grundkapital von 53.945.536,00 EUR um 4.459.460,00 EUR auf 58.404.996,00 EUR.

Der Platzierungspreis beträgt 37,00 EUR je Neuer Aktie. Dementsprechend wird ein Emissionserlös in Höhe von rund 165 Mio. EUR erzielt.

Die Lieferung der Neuen Aktien gegen Zahlung des Platzierungspreises (Settlement) soll am oder um den 13. März 2017 2017 erfolgen.

Joint Bookrunner im Rahmen des Angebots von Neuen Aktien waren Commerzbank und Deutsche Bank mit DZ Bank als Co-Lead Manager.

Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf irgendwelcher Wertpapiere dar. Insbesondere stellt dieses Dokument weder ein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika dar. Die Aktien der Deutsche EuroShop AG (die "Aktien") dürfen nicht in den Vereinigten Staaten von Amerika angeboten oder verkauft werden, es sei denn, sie sind registriert oder von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act befreit. Die Wertpapiere sind nicht, und werden nicht, gemäß dem U. S. Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der "Securities Act") registriert. Es erfolgt kein öffentliches Angebot der Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika.
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x