16.04.16 Anleihen / AIF

Deutscher Crowdfunding-Sektor erhält Interessenvertretung

Der Crowdfunding-Sektor in Deutschland ist der drittgrößte Europas. Mit der nun erfolgten Gründung des Bundesverband Crowdfunding e.V. (BVCF) erhält die deutsche Crowdfunding-Branche ihre erste Interessensvertretung. Der BVCF besteht derzeit aus 22 Gründungsmitgliedern, darunter die Kanzlei für Wirtschafts-und Anlagerecht Ahrens und Gieschen (KWAG).

Ziele des Zusammenschlusses sind unter anderem, steuerliche Vorteile zugunsten von Crowdfunding-Investoren geltend zu machen, aber auch Qualitätsstandards zu etablieren und Investoren zu schützen.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x