10.07.11 Erneuerbare Energie

Deutsches Solarunternehmen bringt slowakische Projekte ans Netz

Sechs Solarparks mit einer Leistung von jeweils 1 bis 1,2 Megawatt hat die Vario green energy Gruppe im Mai und im Juni 2011 an drei Standorten in der Slowakischen Republik fertig gestellt. Die schlüsselfertigen Anlagen hat das Unternehmen an deutsche und slowakische Investoren übergeben. Die Projektplanung, die Systemkonfiguration und die Lieferung aller Komponenten realisierte die Vario green energy Concept GmbH aus Holzgerlingen bei Stuttgart zusammen mit der Vario green energy Parks GmbH aus München.
 
Die sechs Photovoltaik-Kraftwerke in Poltár, Biskupice und Rumince besitzen eine Gesamtleistung von 6,2 Megawatt. Fast 70.000 Solarmodule speisen künftig eine jährliche Strommenge von über sieben Millionen Kilowattstunden ins lokale Netz. Nach dem aktuellen slowakischen Einspeisetarif erhalten die Anlagenbetreiber eine Vergütung von 38,23 Eurocents.
 
In Zukunft will sich das Unternehmen aber nur noch auf den Dachmarkt konzentrieren. Es reagiert damit auf die Novellierung des slowakischen EEG, welche die Großanlagen nicht mehr fördert.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x