Solarpark mit Wechselrichterhäuschen. Eine der größten Beteiligungen des RobecoSAM Smart Energy Fund ist die SMA Solar Technology AG. Deren Wechselrichter wandeln Solarstrom in netzfähigen Wechselstrom um. / Foto: Unternehmen

04.12.15 Fonds / ETF , Fonds des Monats

Die besten Erneuerbare-Energien-Aktienfonds im November

Klimaschutzaspekte sind für viele nachhaltige Aktienfonds ein wichtiges Auswahlkriterium. Erneuerbare-Energien-Aktienfonds legen als Themenfonds sogar ihren Schwerpunkt auf Klimaschutz. Sie investieren ausschließlich in Unternehmen, die einen Beitrag zur globalen Energiewende liefern, als Anbieter oder Anwender von Klimaschutztechnologie. Dabei setzen die zwölf Erneuerbare-Energien-Aktienfonds unterschiedliche Gewichtungen bei der Auswahl im Hinblick auf einzelne Branchen und Regionen. Auch die Wertentwicklung dieser Fonds ist sehr unterschiedlich. Im November 2015 hat der beste Erneuerbare-Energien-Aktienfonds rund sieben Prozent zugelegt. Demgegenüber erlitt der schwächste dieser Fonds im November einen Monatsverlust von rund acht Prozent. Bei der Wertentwicklung im laufenden Jahr reicht die Spanne der Erneuerbare-Energien-Aktienfonds von zwölf Prozent Wertverlust bis 21 Prozent Wertzuwachs.

Fonds des Monats November 2015 wurde der RobecoSAM Smart Energy Fund mit einem Wertzuwachs von 6,7 Prozent. Er ist bereits seit August 2004 auf dem Markt. Für das Management dieses Fonds der GAM (Luxembourg) S.A. aus Luxemburg ist RobecoSAM zuständig, eine Spezialistin für nachhaltiges Investment und Nachhaltigkeitsresearch aus Zürich. Der RobecoSAM Smart Energy Fund investiert in Aktien von Unternehmen aus den Bereichen Erneuerbare Energien, dezentrale Energiesysteme und Energieeffizienz. In Frage kommen aber auch Investitionen in Erdgas-Unternehmen, obwohl die Verfeuerung des fossilen Brennstoffes zur Klimaerwärmung beiträgt – im Gegensatz zu den erneuerbaren Energien. Fondsmanager Thiemo Lang von RobecoSAM argumentiert, dass Erdgas „als sauberster fossiler Brennstoff“ nur halb so viele CO2-Emissionen verursache wie Kohle. Vor allem aber erleichtere Erdgas den Übergang zu einer emissionsärmeren Wirtschaft, da Gaskraftwerke besonders gut geeignet seien, Schwankungen bei der Produktion von Sonnen- und Windenergie auszugleichen. Die APA Group, der größte Betreiber von Gas-Pipelines in Australien, gehört zu den größten Beteiligungen des RobecoSAM Smart Energy Fund. Weitere Gas-Aktien in seinem Portfolio sind die britische BG Group und der japanische Versorger Tokyo Gas.

Insgesamt darf der von Lang gemanagte Fonds bis zu ein Drittel des Fondsvermögens in Aktien jenseits des festgelegten Anlageschwerpunkts investieren. Grundsätzlich ausgeschlossen sind dabei nur Unternehmen mit Aktivitäten im Bereich Atomenergie und Waffenhersteller. Die Nachhaltigkeit der Firmen bewertet RobecoSAM und folgt dabei dem Best-in-class-Ansatz. Dieser ermittelt die Unternehmen, die innerhalb ihrer Branche die besten Nachhaltigkeitsleistungen aufweisen.

Zu den größten Erneuerbare-Energien-Beteiligungen des RobecoSAM Smart Energy Fund  gehören die Aktien des dänsichen Windkraftanlagenherstellers Vestas und der hessischen SMA Solar Technology AG, die Steuerungssysteme für Photovoltaikanlagen anbietet. Der regionale Schwerpunkt des Fonds liegt mit 47 Prozent der Beteiligungen eindeutig auf US-Aktien. Es folgen mit einem Anteil von rund neun Prozent Aktien aus Deutschland wie der Windradbauer Nordex SE und der Solarzulieferer Wacker Chemie AG.

Die zehn besten Erneuerbare-Energien-Aktienfonds im November

Erneuerbare-Energie-Aktienfonds
Erneuerbare-Energie-Fonds investieren in Aktien. Sie unterscheiden sich von breit investierenden nachhaltigen Aktienfonds vor allem dadurch, dass es bei ihnen rein um das Thema Energie geht. Ethische, soziale oder ökologische Kriterien spielen eine geringere Rolle. Die Erneuerbare-Energie-Fonds gelten trotzdem als nachhaltig, weil sie sich auf Unternehmen konzentrieren, die Lösungen für bestimmte Umweltprobleme anbieten, etwa eine klimaschonende Energieversorgung. Dazu gehören Solar-, Windkraft und sonstige Erneuerbare-Energie-Technologien, Speicher, Elektromobilität, auch Biotreibstoffe, Stromleitungen und anderes. Gemein ist solchen Fonds, dass sie durch diese Konzentration auf Branchen mit großen Chancen auch höhere Risiken eingehen. Unsere Daten zur Wertentwicklung der Fonds stammen in der Regel von den Fondsbörsen.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x