Taiwan Semiconductor gehört zu den größten Beteiligungen des Vontobel Fund - Sustainable Emerging Markets Leaders. Der Konzern ist unter anderem in der Photovoltaik aktiv. / Foto: Unternehmen

  Fonds / ETF, Fonds des Monats

Die besten nachhaltigen Aktienfonds im Januar

Viele nachhaltige Aktienfonds sind mit starken Wertzuwächsen in das Jahr 2017 gestartet. Zehn der 140 Fonds dieser Kategorie legten im Januar mindestens fünf Prozent zu. Was ins Auge springt: die meisten dieser Monatsbesten investieren in Aktien aus Schwellenländern. So auch der Monatssieger. Der zeigt sich bei der Nachhaltigkeit aber nicht besonders ehrgeizig. 

Und längst nicht alle nachhaltigen Aktienfonds schlossen den Januar mit einem Plus ab. 53 erwirtschafteten ein Minus. Immerhin gab nur etwa jeder zehnte nachhaltige Aktienfonds im Januar um mehr als ein Prozent nach. Der schwächste von ihnen verzeichnete knapp zwei Prozent Monatsverlust. Das geht aus unserer Datenbank ECOfondsreporter hervor.

Fonds des Monats Januar wurde der Vontobel Fund - Sustainable Emerging Markets Leaders von Vontobel Fund aus Luxemburg mit acht Prozent Wertzuwachs. Dieser 2011 gestartete nachhaltige Aktienfonds investiert in Unternehmen, die in Schwellenländern ihren Sitz haben oder dort zumindest den Schwerpunkt ihrer Geschäfte haben. Mit rund 49 Prozent des investierten Fondsvermögens liegt der regionale Schwerpunkt auf Aktien aus China und Hong Kong. Auf Aktien aus Taiwan, das politisch von China getrennt, wirtschaftlich mit ihm aber eng verbunden ist, entfallen weitere zehn Prozent.

Märkte außerhalb Asiens wie (Brasilien: rund sechs Prozent, Südafrika rund vier Prozent) spielen nur eine Nebenrolle. Das Fondsvolumen summiert sich auf rund 257 Millionen US-Dollar. Das sind umgerechnet rund 241 Millionen Euro. Pro Jahr fallen Gesamtkosten von 2,05 Prozent (Total Expense Ratio, TER) an.

Der Vontobel Fund - Sustainable Emerging Markets Leaders investiert in Aktien von Unternehmen, die nachhaltige Mindeststandards erfüllen. Diese wurden für jede Branche einzeln festgelegt. Der Fonds folgt aber nicht dem Best-in-Class-Ansatz, ist also nicht auf die Nachhaltigkeitsbesten einer Branche beschränkt. Es gelten nur die Ausschlusskriterien Tabak und geächtete Waffen wie Landminen. Geschäfte mit Atomkraft werden nur dann nicht toleriert, wenn sie mehr als 20 Prozent zum Gesamtumsatz beitragen.

Die Nachhaltigkeitsdaten liefern unabhängige Dienstleister wie Vigeo-Eiris und MSCI ESG Research. Immerhin erfolgt ein Engagement. Das heißt, dass Vontobel in einem direkten Dialog die Unternehmen im Aktienbestand zu mehr Nachhaltigkeit auffordert und bei Abstimmungen auf Hauptversammlungen Nachhaltigkeitsaspekte berücksichtigt.

Zu den größten Beteiligungen des Monatssiegers gehören unter anderem die Aktien der südkoreanischen Samsung Electronics, von Taiwan Semiconductor und vom chinesischen Internet-Unternehmen Tencent Holdings.

Auch der zweitbeste nachhaltige Aktienfonds des Januars ist ein Vontobel-Fonds

Eine ähnliche Auswahlstrategie wie der Monatssieger verfolgt der nachhaltige Aktienfonds mit der zweitbesten Wertentwicklung im Januar, der Vontobel Fund - Global Responsibility Asia (ex Japan) Equity. Er erreichte 7,5 Prozent Monatsgewinn. Dieser Fonds ist lediglich noch konsequenter auf Aktien aus Asien ausgerichtet als das Schwesterprodukt. Über 60 Prozent des Fondsvolumens von 78 Millionen US-Dollar oder 73 Millionen Euro sind in Aktien aus China und Hong Kong angelegt, weitere zwölf Prozent in Unternehmen aus Taiwan.

Die Nachhaltigkeitsgrundsätze und Ausschlusskriterien sind die gleichen wie beim Vontobel Fund - Sustainable Emerging Markets Leaders. Kaum Unterschiede zwischen den beiden Vontobel-Fonds gibt es in der Liste der größten Einzelbeteiligungen. Die TER ist bei beiden Fonds ebenfalls gleich hoch.

Die zehn besten nachhaltigen Aktienfonds im Januar

* In Fremdwährungen notierende Fonds wurden umgerechnet.

ECOreporter untersucht den Markt der nachhaltigen Geldanlage seit 1997 kontinuierlich. Zunächst im Auftrag des NRW-Umweltministeriums; mittlerweile werden die in der Branche anerkannten Zahlen von ECOreporter.de als ein Ergebnis der eigenen fortlaufenden Marktuntersuchungen veröffentlicht. Als ECOreporter.de 1997 diese Daten erstmals ermittelten, gab es nur zwölf nachhaltige Fonds mit insgesamt lediglich 220 Millionen Euro Volumen. Ende 2016 belief sich das Volumen der 270 nachhaltigen Fonds in Deutschland auf insgesamt 43,8 Milliarden Euro. Unsere Daten zur Wertentwicklung der Fonds stammen in der Regel von den Fondsbörsen.
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x