07.02.13 Fonds / ETF , Fonds des Monats

Die besten nachhaltigen Aktienfonds im Januar – fast alle Produkte im Plus

Im Januar haben nur zehn der 148 in Deutschland zugelassenen nachhaltigen Aktienfonds an Wert verloren. Dagegen legten 18 Fonds dieser Kategorie mindestens fünf Prozent zu. Das geht aus unserer Fondsdatenbank ECOfondsreporter hervor. Der Monatssieger verbesserte sich im Januar sogar zweistellig.

Fonds des Monats wurde mit dem Sarasin Sustainable Equity – USA ein Fonds, der ganz auf US-Aktienunternehmen ausgerichtet ist und auch in US-Dollar notiert. Dieser Fonds der Baseler Bank Sarasin ist erst seit Herbst 2010 auf dem Markt. Im August gewann er 11,3 Prozent an Wert und lag damit klar vor der Konkurrenz. Für Fondsmanager Marco D'Orazio kommen nur Aktien von US-Unternehmen, die etwa durch öko-effizientes Management und Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit von Kunden und Mitarbeitern „einen Beitrag zur wirtschaftlichen und sozialen Nachhaltigkeit leisten“. Dabei stützt er sich auf die Analysen des hauseigenen Nachhaltigkeitsresearchs der Bank Sarasin.

Dieses beurteilt die ökologische und soziale Leistung eines Unternehmens im Vergleich zu anderen Unternehmen derselben Branche. Je problematischer die Branche, desto strengere Anforderungen werden an die Nachhaltigkeit des Unternehmens gestellt. Tabu sind Unternehmen, wenn deren Geschäfte in Bereichen wie Kernenergie, Rüstungsgüter, Chlor- und Agrochemikalien, Tabakwaren, Pornografie sowie in der Landwirtschaft eingesetzte Gentechnik mehr als fünf Prozent des Umsatzes ausmachen.

Zu den aktuell größten Positionen im Portfolio des Sarasin Sustainable Equity – USA gehören die kalifornischen IT-Konzerne Apple und Symantec, ferner das Bildungsunternehmen Apollo Group sowie der Technologiekonzern Micron Technology. Der Fonds verfügte Ende Januar über ein Fondsvolumen von 33,4 Millionen Dollar. Die jährliche Verwaltungsgebühr beträgt 1,25 Prozent.

Mit einem Wertzuwachs von 7,2 Prozent eroberte der JPMorgan Fleming Funds - Global Socially Responsible Fund den zweiten Platz in unserer aktuellen Monatsauswertung der nachhaltigen Aktienfonds. Er notiert ebenfalls in US-Dollar, die jährliche Verwaltungsgebühr liegt bei 1,50 Prozent. Der Fonds der der JPMorgan Asset Management aus Luxemburg ist seit 2000 auf dem Markt und verfügt über ein Volumen von über 193 Millionen Euro. Für ein Investment in Frage kommen Aktien von Unternehmen, die sozialverträgliche Prinzipien vertreten. Sie müssen sich für nachhaltigen Umweltschutz einsetzen, positive Beziehungen zu ihren Aktionären pflegen sowie die allgemeinen Menschenrechte achten und unterstützen. 46 Prozent des Fondsvermögens sind in US-Aktien investiert, es folgen Großbritannien mit 18 Prozent vor Frankreich mit 18 Prozent. Zu den größten Positionen des JPMorgan Fleming Funds - Global Socially Responsible Fund zählen der US-Medienkonzern Time Warner, der schweizer Pharmakonzern Roche sowie Volkswagen und Allianz aus Deutschland

Die Reihenfolge der besten nachhaltigen Aktienfonds im Januar


Name

ISIN

Kurs
in EUR

Entwicklung
in %

Sarasin Sustainable Equity - USA

LU0526864581

 83,49

    11,26

JPMorgan Fleming Funds - Global Socially Responsible Fund

LU0111753769

  4,73

     7,19

Meridio GreenBalance

LU0117185156

 70,57

     7,07

Pictet-Ethos (CH) - Swiss Sustainable Equities

CH0008897636

 88,76

     6,87

Allianz Global Sustainability USD

LU0158827948

 14,61

     6,73

Pictet Environmental Megatrend Selection P

LU0503632282

105,68

     6,41

UBS (Lux) Equity Fund Eco Performance

LU0076532638

443,89

     6,17

Murphy&Spitz - Umweltfonds Deutschland

LU0360172109

 70,48

     5,91

LODH Invest - Generation Global

LU0428704042

  8,43

     5,86

Schroder ISF Global Climate Change Equity

LU0306804302

  9,06

     5,84



ECOreporter untersucht den Markt der nachhaltigen Geldanlage seit 1997 kontinuierlich. Zunächst im Auftrag des NRW-Umweltministeriums; mittlerweile werden die in der Branche anerkannten Zahlen von ECOreporter.de als ein Ergebnis der eigenen fortlaufenden Marktuntersuchungen veröffentlicht. Als ECOreporter.de 1997 diese Daten erstmals ermittelten, gab es nur zwölf nachhaltige Fonds mit insgesamt lediglich 220 Millionen Euro Volumen. Ende 2012 belief sich das Volumen der 282 nachhaltigen Fonds in Deutschland auf insgesamt 28,1 Milliarden Euro. Unsere Daten zur Wertentwicklung der Fonds stammen in der Regel von den Fondsbörsen.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x