17.01.08 Fonds des Monats

Die besten nachhaltigen Aktienfonds und Erneuerbare-Energie-Fonds des Jahres 2007 und des Dezember 2007

Die meisten nachhaltigen Aktienfonds taten sich schwer mit dem letzten Monat des Jahres 2007: 37 von 85 Fonds der Auswertung unserer Datenbank ECOfondsreporter landeten im Minus. Weitere 18 steigerten den Anteilswert um weniger als ein Prozent; 12 legten zwischen einem und zwei Prozent zu, mehr als fünf Prozent Plus verbuchten nur sechs Produkte.

Plus 12,06 Prozent erwirtschaftete der Überraschungssieger im Dezember, der Dr. Höller Prime Elements Fund Fire Luxemburger Kapitalanlagegesellschaft (KAG) IPConcept Fund Management S.A.. Das Management des Fonds liegt bei der Züricher Dr. Höller Vermögensverwaltung GmbH, er ist erst seit dem 31. Mai 2007 in Deutschland erhältlich. Der Fonds kauft schwerpunktmäßig Aktien aus Bereichen der Erneuerbaren Energien wie Wasserkraft, Geothermie, Solarenergie, Biomasse und Windenergie. Das Portfolio setzt sich nach Angaben der KAG aus 40 bis 50 überwiegend kleinen und mittleren Unternehmen weltweit zusammen. Ziel sei es, besonders innovationsstarke Titel zu finden. Die zehn größten Aktienpositionen des Fonds waren Ende Dezember: Die Solarunternehmen First Solar Inc. (5,39 Prozent), Suntech Power Hldgs. Co. Ltd. (4,67 Prozent), Canadian Solar Inc. (4,19 Prozent), Renesola Ltd. (3,97 Prozent), JA Solar Holdings Co. Ltd. (3,71 Prozent), Yingli Green En. Hdlg. Co. Ltd. (3,33 Prozent), Q-Cells AG (3,22 Prozent) und Hoku Scientific Inc. (2,75 Prozent). Mit 2,82 Prozent war der finnische Stromkonzern Fortum OYI vertreten, die Österreichische Elektrizitätswirtschafts AG mit 2,74 Prozent.

ECOreporter.de hat den Dr. Höller Prime Elements Fund Fire zusammen mit seinen „Geschwistern“ Water, Air und Earth im August 2007 ausführlich vorgestellt: “Orientierung an den vier Elementen“.

Auf Jahressicht waren häufig Fonds erfolgreich, die stark in Umwelttechnologie und Erneuerbare Energien investiert haben. Der Spitzenreiter war 2007 der Allianz-dit Global EcoTrends der Frankfurter Allianz Global Investors Kapitalanlagegesellschaft (KAG). Mit einem Wertzuwachs von 53,08 Prozent ist er der Fonds des Jahres 2007. Regelmäßige Leser unserer Auswertungen zur Performance der in Deutschland zum Vertrieb zugelassenen nachhaltigen Aktienfonds wird das nicht wundern: Der durch Bozena Jankowska gemanagte Fonds darf als „Seriensieger“ des letzten Jahres bezeichnet werden. Im November belegte er den ersten Platz, weitere Platzierungen in 2007 waren: Platz drei im Oktober, Platz eins im September, Platz zwei im Juli, Platz eins im Juni, Platz drei im Mai, Platz eins im März und April und Platz fünf im Januar.
Das Fondsvermögen hat sich im letzten Jahr mehr als verdoppelt, von 382,42 Millionen Euro Ende 2006 auf 827,87 Millionen Euro Ende Dezember 2007. Der Allianz-dit Global EcoTrends ist damit der fünftgrößte nachhaltige Aktienfonds in Deutschland.

Die zehn größten Positionen des Fonds kommen sämtlich aus der Wind-, und Solarenergiebranche, zusammen machen sie gut 53 Prozent des Fondsvermögens aus. Zu Ende Dezember hat sich die Gewichtung gegenüber dem Vormonat (Werte in Klammern) deutlich verändert. Den größten Anteil hatten Aktien des dänischen Weltmarktführers bei Windkraftanlagen Vestas Wind Systems A/S mit 9,85 Prozent (6,91), gefolgt von der chinesischen Solarmodulproduzentin Suntech Power Holdings Co, Ltd. mit 7,94 Prozent (6,74), dem des US-amerikanischen Hersteller von Dünnschichtsolarzellen First Solar Inc. mit 7,27 Prozent (8,84), dem spanischen Windanlagenbauer Gamesa Corporation Tecnologica SA mit 5,91 Prozent (5,67), dem norwegischen Siliziumhersteller Renewable Energy Corporation mit 4,48 Prozent (8,11), der US-Entsorgungsspezialistin Stericycle Inc. mit 4,36 Prozent (2,68), der deutschen Solarzellenherstellerin Q-Cells AG mit 3,84 Prozent (3,96), dem indischen Windturbinenproduzenten Suzlon Energy Ltd mit 3,56 Prozent (4,79), der US-amerikanischen Solarzellenproduzentin Sunpower Corp mit 2,96 Prozent (2,92) und dem chinesischen Solarunternehmen Yingli Green Energy Holding mit 2,80 Prozent (1,68).

Lesen Sie zum Allianz-dit Global EcoTrends auch unser Interview vom 6. Juli 2007 mit Fondsmanagerin Jankowska: "Auf welche Aktien setzen die Profis?"

Die drei besten nachhaltigen Aktienfonds der letzten drei Jahre waren Ende 2007 der Espa WWF Stock Umwelt mit 94,41 Prozent Plus, der UBS (Lux) Equity Fund - Global Innovators B mit 94,15 Prozent Plus und der Pioneer Funds - Global Ecology mit plus 87,18 Prozent.
Auf Sicht von fünf Jahren liegen dieselben Fonds vorn, allerdings in anderer Reihenfolge: UBS (Lux) Equity Fund - Global Innovators B (plus 175,17 Prozent), Pioneer Funds - Global Ecology (plus 145,75 Prozent), Espa WWF Stock Umwelt (plus 126,87 Prozent).

Die Umwelt Aktiendepot Portfolios der Bonner Vermögensberater Philipp Spitz und Andrew Murphy verbuchten für ihr Umwelt Aktiendepot Deutschland in 2007 ein Plus von 20,88 Prozent. Das Umwelt Aktiendepot Welt legte 14,43 Prozent zu.

Unsere Auswertung basiert auf der Datenbank ECOfondsreporter. Sie enthält über 130 ethische, ökologische und nachhaltige Fonds aus dem deutschsprachigen Raum. ECOfondsreporter ist ein Gemeinschaftsprojekt der ECOreporter.de AG und des Panda Finanz Service. Die Performanceangaben beruhen auf Daten von Standard&Poor"s.

Die obere Grafik zeigt die Reihenfolge der 10 besten von 85 Nachhaltigen Aktienfonds im Dezember 2007

Die untere Grafik zeigt die Reihenfolge der 10 besten von 85 Nachhaltigen Aktienfonds im Jahr 2007





Erneuerbare-Energie-Fonds: reine Freude, hohes Plus

Reine und große Freude bereiteten die meisten Erneuerbare-Energie-Fonds den Anlegern in 2007. Die mit deutlichem Abstand beste Performance zeigte der SAM Smart Energy Fund (LU0199356550): Er legte 57 Prozent zu. Auch auf Sicht von drei Jahren überzeugt die Leistung - immerhin liegt das Plus hier bei satten 128 Prozent. Fast 340 Millionen Euro Volumen verwaltet der Fonds. Zur Anlagestrategie des SAM Smart Energy Fund gehört es, sich an innovativen, zukunftsorientierten Unternehmen zu beteiligen, die durch intelligente, neue Technologien und Dienstleistungen eine effiziente und umweltschonende Verwendung von Energie gewährleisten. Der Fonds investiert in die vier Bereiche Erneuerbare Energie, Erdgas, dezentrale Energiesysteme und die so genannte „nachfrageseitige Energieeffizienz“.

Zweitbester Erneuerbare-Energie-Fonds 2007 war der KBC ECO Fund Alternative Energy (BE0175280016) mit knapp 45 Prozent Plus (149 Plus auf drei Jahre). Aber auch weitere Erneuerbare-Energie-Fonds konnten 2007 den Aufwärtstrend der Branche nutzen: Der Vontobel Fund - Global Trend New Power Tech (LU0138259048) legte 2007 knapp 42 Prozent zu (drei Jahre: 134 Prozent); der Merrill Lynch IIF New Energy Fund (LU0124384867) gut 41 Prozent (drei Jahre: 132 Prozent) und der New Energy Fund (LU0121747215) fast 41 Prozent (drei Jahre: 133 Prozent).

Die Grafik zeigt die Reihenfolge der besten Erneuerbare-Energie-Fonds im Jahr 2007

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x