Die Geberit AG bietet wassersparende Sanitärtechnik an. Der Pictet Environmental Megatrend Selection ist in die Aktie investiert. / Foto: Unternehmen

  Fonds / ETF, Fonds des Monats

Die besten nachhaltigen Dach- und Mischfonds im November: UniRak Nachhaltig und Pictet Environmental Megatrend Selection an der Spitze

Über vier Prozent hat der beste nachhaltige Dachfonds im November zugelegt. Bei den nachhaltigen Mischfonds erreichte der Spitzenreiter ein Monatsplus von über drei Prozent. Das geht aus unserer Datenbank ECOfondsreporter hervor. Doch die meisten nachhaltigen Dach- und Mischfonds blieben hinter den Monatssiegern nicht nur deutlich zurück, sondern verzeichneten sogar einen Monatsverlust. Immerhin: Nur zwei Fonds dieser Kategorien verloren im November über zwei Prozent an Wert, die meisten gaben weniger als ein Prozent nach. 

Der Pictet Environmental Megatrend Selection wurde Fonds des Monats in der Kategorie der nachhaltigen Dachfonds. Der in 2010 gestartete Fonds der Pictet Funds (Europe) S.A. aus Luxemburg setzte sich mit 4,2 Prozent Monatsplus an die Spitze. Auf Jahressicht liegt er mit über sechs Prozent ebenfalls vor der Konkurrenz. Pro Jahr fallen bei diesem Fonds Gesamtkosten von 2,03 Prozent an (Total Expense Ratio; TER). Der Pictet Environmental Megatrend Selection verfügt über ein Volumen von rund 94 Millionen. Anfallende Gewinne werden nicht ausgeschüttet, sondern fließen dem Fondsvermögen zu. Das Anlagekapital investiert das Fondsmanagement um Luciano Diana in vier nachhaltige Themenfonds von Pictet. Diese auf nachhaltige Themen spezialisierten Aktienfonds konzentrieren sich jeweils auf die Themen erneuerbare Energie, Holz, Landwirtschaft und Wasser. Diese berücksichtigen Ausschlusskriterien wie Atomkraft, Arbeitsrechte-Verletzungen und Rüstung. Für das Nachhaltigkeitsrating der Pictet-Nachhaltigkeitsfonds sind Experten der schweizerischen Stiftung Ethos verantwortlich. Über die vier nachhaltigen Themenfonds ist der Pictet Environmental Megatrend Selection unter anderem in den US-amerikanischen Reinigungsmittelkonzern Ecolab, in die irische Wassertechnikspezialistin Pentair und in den Sanitärhersteller Geberit aus der Schweiz investiert. Die  Geberit AG   zählt als  aussichtsreiche Nachhaltigkeitsaktie aus der Mittelklasse (Link entfernt)  auch zu den  ECOreporter-Favoriten-Aktien (Link entfernt). Vom Investment ausgeschlossen sind unter anderem Hersteller von Waffen und von Tabakwaren sowie Aktien von Unternehmen, die Menschen- oder Arbeitsrechtsverletzungen tolerieren.

Der UniRak Nachhaltig ist ein nachhaltiger Mischfonds mit hohem Aktienanteil

Der UniRak Nachhaltig von Union Investment war im November der erfolgreichste nachhaltige Mischfonds. Dieser im Juni 2012 aufgelegte Fonds erreichte ein Monatsplus von 3,4 Prozent. Die Gesamtkosten pro Jahr summieren sich auf 1,53 Prozent. Der UniRak Nachhaltig ist ein ausschüttender Fonds, anfallende Gewinne gehen also an die Investoren des Fonds. Er verfügt über ein Volumen von rund 197 Millionen Euro. Dieses ist zu fast zwei Dritteln in Aktien investiert, wobei hier der Schwerpunkt auf US-Titeln liegt. Zu den größten Positionen im Portfolio des UniRak Nachhaltig zählen etwa Aktien von Microsoft und von Finanzkonzernen wie Citigroup und AXA. Bei den Rentenpapieren legt das Fondsmanagement einen Schwerpunkt auf deutsche Staatsanleihen. Die Nachhaltigkeitsanalyse liefert ein hauseigenes fünfköpfiges Expertenteam. Es gelten Ausschlusskriterien wie Kernkraft und Gentechnik. Geschäfte in Bereichen wie Rüstung, Alkohol, Tabak und Glücksspiel dürfen nicht mehr als fünf Prozent zum Jahresumsatz beitragen.

Die besten nachhaltigen Dach- und Mischfonds im November

* In Fremdwährungen notierende Fonds wurden umgerechnet.

ECOreporter untersucht den Markt der nachhaltigen Geldanlage seit 1997 kontinuierlich. Zunächst im Auftrag des NRW-Umweltministeriums; mittlerweile werden die in der Branche anerkannten Zahlen von ECOreporter.de als ein Ergebnis der eigenen fortlaufenden Marktuntersuchungen veröffentlicht. Als ECOreporter.de 1997 diese Daten erstmals ermittelten, gab es nur zwölf nachhaltige Fonds mit insgesamt lediglich 220 Millionen Euro Volumen. Ende 2015 belief sich das Volumen der 261 nachhaltigen Fonds in Deutschland auf insgesamt 37,6 Milliarden Euro. Unsere Daten zur Wertentwicklung der Fonds stammen in der Regel von den Fondsbörsen.
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x