10.02.12 Fonds / ETF , Fonds des Monats

Die besten nachhaltigen Dachfonds im Januar

Fast allen in Deutschland zugelassenen nachhaltigen Dachfonds ist es gelungen, im Januar einen Wertzuwachs zu erzielen. 9 der 16 nachhaltigen Dachfonds in unserer Datenbank ECOfondsreporter legten mindestens drei Prozent zu. Trotz der meist guten Wertentwicklung bis Ende Januar verbuchten aber alle nachhaltigen Dachfonds auch Jahressicht ein Minus. Jeder vierte hat in den letzten zwölf Monaten sogar zweistellig an Wert verloren.

Fonds des Monats wurde mit einem Wertzuwachs von knapp sechs Prozent der ComfortInvest Perspektive der KAS Investment Servicing GmbH aus Wiesbaden. Ende Januar lag er damit auf Jahressicht um 7,7 Prozent im Minus und auf Sicht von zwölf Monaten im Mittelfeld der gelisteten nachhaltigen Dachfonds. Der ComfortInvest Perspektive ist seit 2008 auf dem Markt und verfügt über ein Fondsvolumen von rund vier Millionen Euro. Als jährliche Verwaltungsgebühr erhebt der Initiator ein Prozent vom Anlagekapital. Zusätzlich wird eine Erfolgsgebühr fällig, wenn der Fonds die jährliche Zielrendite von sechs Prozent  (die so genannte High Water Mark) übertrifft. In diesem Fall schöpft die Fondsgesellschaft 15 Prozent vom Zusatzgewinn ab. Der Fonds notiert in Euro.

Der Anteil der Investmentfonds am Fondsvermögen mindestens 51 Prozent betragen. Der Fonds ist international ausgerichtet und darf auch in Bankguthaben, Geldmarktinstrumente, Immobilienfonds oder fest verzinsliche Anlagen investieren. So gehört eine Anleihe der DKB (Deutsche Kreditbank) zu den größten Positionen im aktuellen Portfolio. Vorrangig setzt das Fondsmanagement aber auch Aktienfonds und Zertifikat. Bei der Titelwahl bevorzugt Fondsmanager Holger Bachmann nach eigener Darstellung Fonds, die in Deutschland gelistet sind.  Aktuell zählen der First State Asia Pacific Sustainability Fund (GB00B0TY6S22) mit rund acht Prozent Anteil, der Sarasin Sustainability Equity Global (LU0097427784) und der SAM Sustainable Global Active mit jeweils rund sieben Prozent sowie der Pioneer Global Ecology (LU0271656133) zu den stärksten im Portfolio vertretenen nachhaltigen Aktienfonds.

„Nachhaltigkeit definieren wir generell darüber, dass der Fonds überwiegend in die gängigen Best In Class-Nachhaltigkeitsindizes sowie in Brachen wie Erneuerbare Energien, Regenerative Rohstoffe und Umwelttechnologie investiert ist“, erläutert Bachmann. „Ein Beispiel ist der Pioneer Global Ecology, dessen Titelselektion bei der Auswahl der Unternehmen von den unabhängigen Rating-Agenturen oekom-research und E.Capital Partners unterstützt wird, welche auf Nachhaltigkeit und Ökologie spezialisiert sind.“

Der Pictet Environmental Megatrend Selection von Pictet aus der Schweiz hat im Januar die zweitbeste Wertentwicklung der nachhaltigen Dachfonds gezeigt. Er legte über fünf Prozent zu und notiert damit auf Jahressicht noch 6,55 Prozent im Minus. Zum Vergleich: die nachhaltigen Dachfonds mit der besten Wertentwicklung auf Jahressicht notierten Ende Januar mit zwei bis drei Prozent im Minus, die schwächsten mit 18 bis 20 Prozent.

Der Pictet Environmental Megatrend Selection ist in vier global investierenden  Aktienfonds von Pictet investiert. Diese konzentrieren sich jeweils auf die Sektoren und Themen Wasser, Saubere Energie, Holz und Landwirtschaft. Die Gewichtung jedes Themas wird laut Pictet jeden Monat angepasst. Den neusten verfügbaren Informationen zum Fonds zufolge liegt der aktuelle Schwerpunkt der Beteiligungen mit rund 40 Prozent auf Beteiligungen an US-Wertpapieren. Aktien von Versorgern sind in den vier Zielfonds des Pictet Environmental Megatrend Selection mit 29 Prozent am stärksten vertreten, auf Investitionsgüter und auf Grundstoffe entfallen 24 bzw. 17 Prozent des investierten Kapitals.

Der Fonds ist seit September 2010 auf dem Markt und wird von Philippe Rohner gemanagt. Er verwaltet rund 17 Millionen Euro Fondsvermögen. Die Verwaltungsgebühr des Pictet-Dachfonds liegt bei 1,6 Prozent.

Die Reihenfolge der 10 besten nachhaltigen Dachfonds im August

Name

ISIN

Kurs
in EUR

Entwicklung
im  Januar
in %

 

ComfortInvest Perspektive

DE0002605367

43,28

5,95

 

Pictet Environmental Megatrend Selection

LU0503631714

97,27

5,20

 

ProVita world fund

LU0206716028

7,61

4,55

 

ÖkoWorld Ökotrust

LU0380798750

98,56

4,47

 

Baumann and Partners SICAV Global Responsible Future

LU0393876387

81,84

4,05

 

Warburg Zukunft Strategie Fonds

DE0006780265

30,62

3,53

 

INFINUS ecoConsort Fund

LU0548331643

46,19

3,51

 

FT Navigator Sustainability

DE000A0D95R8

49,24

3,16

 

Gerling Responsibility Fonds

DE0007248700

85,34

3,00

 

BN & P Good Growth Fund

LU0360706096

9,68

1,68

 




ECOreporter untersucht den Markt der nachhaltigen Geldanlage seit 1997 kontinuierlich. Zu den von uns erhobenen Fonds zählen Aktien-, Renten-, Misch- und Dachfonds, Mikrofinanzfonds und ETFs. Als wir 1997 diese Daten erstmals ermittelten, gab es nur zwölf nachhaltige Fonds mit insgesamt lediglich 220 Millionen Euro Volumen. Ende 2011 belief sich das Volumen der rund 290 nachhaltigen Fonds in Deutschland auf insgesamt 28,1 Milliarden Euro. Unsere Daten zur Wertentwicklung der Fonds stammen in der Regel von den Fondsbörsen.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x