20.08.08 Fonds des Monats

Die besten nachhaltigen Renten-, Misch- und Dachfonds im Juli 2008 und in den letzten drei Jahren

Rollentausch: Nachdem in den Auswertungen unserer Datenbank ECOfondsreporter.de aus den letzten Monaten meist die nachhaltigen Mischfonds und Dachfonds vorn lagen, verbuchten im Juli 2008 die Rentenfonds die besten Ergebnisse. Sie erwirtschafteten fast alle ein Plus, während mehr als die Hälfte der Mischfonds und alle Dachfonds Verluste auswiesen.

Rentenfonds
Bester nachhaltiger Rentenfonds wurde der Dexia Sustainable Euro Bonds der belgischen Kapitalanlagegesellschaft (KAG) Dexia Asset Management. Der Fonds verbuchte ein Plus von 1,79 Prozent. Auf Sicht von drei Jahren liegt er mit minus 0,74 Prozent allerdings nur auf Platz sieben. Mit einem Plus von 6,85 Prozent war der AXA World Fund Responsible Development Bonds (ISIN LU0140866681) in diesem Zeitraum der beste nachhaltige Rentenfonds (Stichtag: 31. Juli). Über fünf Jahre waren es knapp 13 Prozent Plus. Nach eigenen Angaben investiert das Fondsmanagement des AXA World Fund vorwiegend in Anleihen mit sehr hoher Bonität. Es soll vor allem um Anleihen gehen, die langfristig nachhaltige Projekte und wirtschaftliche Entwicklung finanzieren. Als Ausschlusskriterien gibt der Fonds Gentechnologie, Kernenergie, Rüstung bzw. Waffen und vermeidbare Tierversuche an.

Zweitbester Rentenfonds der letzten drei Jahre war der Oppenheim Ethik Bond Opportunities. Der Fonds der Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH investiert vorwiegend in Anleihen – zu einem Drittel in Bundesanleihen, zu 30 Prozent in Unternehmensanleihen und zu knapp einem Viertel in andere Staatsanleihen. In den vergangenen drei Jahren legte der Fonds um 5,4 Prozent zu, in fünf Jahren 18,15 Prozent. In den letzten zwölf Monaten vor dem 31. Juli fiel er um zwei Prozent.

Auf dem dritten Platz der nachhaltigen Rentenfonds liegt auf Sicht von drei Jahren der KCD-Union Nachhaltig Renten. Verwalter des Fonds ist die deutsche Union Investment Privatfonds GmbH. Der Fonds erzielte magere 1,6 Prozent Plus ( 9,95 Prozent über fünf Jahre). Bei der Titelauswahl berücksichtigt das Fondsmanagement unter anderem Anleihen von Unternehmen, die im Dow Jones Sustainability World Index enthalten sind.

Insgesamt konnten in der Kategorie der Rentenfonds bei der Betrachtung auf drei Jahre weniger als die Hälfte der Fonds ein Plus erzielen. Neun Rentenfonds lagen im Minus. Sieben davon konnten ihre Verluste unter zwei Prozent halten, nur die beiden Schlusslichter SEB ÖkoRent und Panda Renditefonds DWS schnitten mit Verlusten von über acht Prozent weit unterdurchschnittlich ab.

Reihenfolge der 10 besten von 19 nachhaltigen Rentenfonds im Juli 2008



Mischfonds
Bester Mischfonds des Monats wurde der Axxessor Fund - Strategic Water Fund Lifesolutions Vertriebs GmbH in Konz, er legte im letzten Monat um 3,36 Prozent zu. Der Fonds ist erst seit kurzem am Markt, für die letzten drei Jahre liegen keine Daten vor. Laut der Auswertung unserer Datenbank ECOfondsreporter.de war der Swisscanto (LU) Portfolio Fund Green Invest Balanced (EUR) der bester Mischfonds in diesem Zeitraum. Er verbuchte über drei Jahre einen Zuwachs von fast 11 Prozent. Der im März 2005 gestartete Fonds verlor in den letzten zwölf Monaten 9,65 Prozent.

Der Fonds der Schweizer Gesellschaft Swisscanto investiert zu etwa 46 Prozent in Aktien, zu gut 38 Prozent in Obligationen und zu zirka 15 Prozent in Geldmarktpapiere. Die drei größten Aktienpositionen waren Ende Juli SolarWord, Österreichische Elektrizitäts AG sowie Manz Automation. Das Swissanto Portfoliomanagement orientiert sich an dem Umwelt- und Sozialresearch der Zürcher Kantonalbank (ZKB). Der Fonds wird zudem von einem Umweltbeirat sowie vom Partner WWF begleitet und kontrolliert.

Rang zwei bei den Mischfonds belegte Ende Juli der WestAM WerteFonds. Über drei Jahre steigerte der Fonds der WestLB Mellon Asset Management KAG seinen Wert um 5,3 Prozent. In den letzten zwölf Monate verlor er 4,5 Prozent. Über fünf Jahre konnte der Fonds weniger überzeugen: Hier liegt er mit einem Plus von 19 Prozent lediglich auf Platz zwölf in der Klasse der Mischfonds. Bis zu 30 Prozent des Fondsvermögens kann der Fonds in Aktien aus dem „DJSI Stoxx“ anlegen. In diesem Index sind nur Aktien, die die Schweizer SAM Sustainability Group als nachhaltig ansieht. Im Juni lagen die Schwerpunkte des Fonds bei dem Wasserversorger Suez und der Veolia Environnement aus Frankreich, bei ITT aus den USA und bei der Schweizer Nestle. der unter anderem von Gentechnik-Kritikern immer wieder scharf angegriffen wurde.
Auf dem dritten Platz landete der Sarasin FairInvest Universal Fonds. Er verzeichnete über drei Jahre ein Plus von 5,2 Prozent. Im Zeitraum von fünf Jahren legte er um 25,6 Prozent zu (Platz vier).

Im Drei-Jahres-Zeitraum lagen zum Stichtag 15 nachhaltige Mischfonds im Plus, sieben im Minus. Abgeschlagen landete der MI-Fonds ECO bei minus 10,2 Prozent.

Reihenfolge der 10 besten von 28 nachhaltigen Mischfonds im Juli 2008




Dachfonds
Erfolgreichster Dachfonds des letzten Monats ist der ProVita world fund des Stuttgarter Finanzdienstleisters ProVita GmbH, er verlor nur 0,51 Prozent an Wert. Seine Mitbewerber mussten Einbußen von bis zu 5,38 Prozent hinnehmen. In den letzten drei Jahren büßte der Fonds 9,93 Prozent an Wert ein, damit bildet er in diesem Zeitraum das Schlusslicht seiner Gruppe. An erster Stelle rangiert der Warburg Zukunft Strategie Fonds, er steigerte den Anteilswert binnen drei Jahren um 5,76 Prozent. Der Fonds der Warburg Invest Kaptialanlagegesellschaft GmbH existiert seit dem Dezember 2004. Die drei Top-Positionen des Fonds sind der Espa Vinis Bond, der MEAG Nachhaltigkeit I und der Sarasin Oekostar Equity. Der Warburg Zukunfts Strategie Fonds ist der einzige der in Deutschland zugelassenen Dachfonds, der über drei Jahre ein Plus aufweisen kann.

Reihenfolge der sechs nachhaltigen Dachfonds im Juli 2008



Unsere Auswertung basiert auf der Datenbank ECOfondsreporter. Sie enthält über 150 ethische, ökologische und nachhaltige Fonds aus dem deutschsprachigen Raum. ECOfondsreporter ist ein Gemeinschaftsprojekt der ECOreporter.de AG und des Panda Finanz Service. Die Performanceangaben beruhen auf Daten von Standard&Poor's.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x