Offshore-Windturbinen von Siemens vor der Verladung: der nachhaltige Rentenfonds mit der besten Wertentwicklung in 2013 setzt stark auf Wertpapiere des Technologiekonzerns. / Quelle: Unternehmen

16.01.14 Fonds / ETF , Fonds des Monats

Die besten nachhaltigen Rentenfonds im Dezember und im Gesamtjahr 2013

Die Jahresbilanz der nachhaltigen Rentenfonds fällt durchwachsen aus. Nur 14 der 40 in Deutschland zugelassenen nachhaltigen Rentenfonds hat im Gesamtjahr 2013 an Wert gewonnen. Eine deutliche Mehrheit der Fonds hat also an Wert verloren. Drei Fonds dieser Kategorie gaben sogar zweistellig nach, am stärksten der SEB ÖkoRent mit einem Jahresverlust von 11,4 Prozent. Das geht aus unserer Datenbank ECOfondsreporter hervor. Und nur die elf besten nachhaltigen Rentenfonds legten in 2013 um mehr als ein Prozent zu.

Fonds des Jahres wurde in dieser Kategorie der FISCH CB Sustainable Fund der Fisch Asset Management aus Zürich. Dieser im Mai 2009 gestartete nachhaltige Rentenfonds notiert in Schweizer Franken. Dieser Währungsvorteil und der Umstand, dass der FISCH CB Sustainable Fund mit seiner besonderen Anlagestrategie von der positiven Entwicklung der Aktienmärkte profitieren konnte, sind die wichtigsten Gründe für seine herausragende Wertentwicklung. Als einziger nachhaltiger Rentenfonds konnte er in 2013 zweistellig zulegen. Denn der Fisch CB Sustainable Fund investiert nicht in herkömmliche Anleihen, also Schuldverschreibungen, bei denen nach Ende der Laufzeit das zur Verfügung gestellte Kapital zurück gezahlt wird, sondern in Wandelanleihen. „Wandelanleihen sind eine Kombination aus einer festverzinslichen Anleihe (Obligation) und einem Wandlungsrecht (Option)“, erläutert Fondsmanager Roland Hotz. „Investoren können nach ihrer Wahl die Anleihe jederzeit in eine vorher festgelegte Anzahl Aktien tauschen. Das ist attraktiv, weil man mit der Wandelanleihe eine Option auf eine gute Aktienentwicklung und durch die feste Rückzahlung ein Auffangnetz besitzt. Aufgrund der eingebetteten Wandeloption profitiert der Käufer bei steigenden Aktienkursen mehr als er bei fallenden Kursen verliert. Da nicht gewandelt werden muss, behält man bei schlechter Börsenlage die Anleihe und hat damit eine garantierte Rückzahlung“, so Hotz weiter.

Der FISCH CB Sustainable Fund verfügt umgerechnet über ein Volumen von rund 399 Millionen Euro. Anfallende Erträge werden nicht ausgeschüttet, sondern thesauriert. Sie fließen also dem Fondsvermögen zu. Die jährliche Verwaltungsgebühr beträgt 1,5 Prozent. Bei der Titelauswahl stützt sich das Fondsmanagement des Fisch CB Sustainable Fund auf das Nachhaltigkeitsresearch der Bank J. Safra Sarasin aus Basel. Für den Fonds sind etwa Investitionen in Gentechnik, Kernkraft, Pornographie, Suchtmittel und Waffen/Rüstung tabu. Zu den aktuell größten Positionen zählen unter anderem Anleihen von Siemens, der Deutsche Post AG und von Intel aus den USA.

Nach dem Jahressieger hat sich der Salm-Salm Sustainability Progressive Convertible Fund der IPConcept aus Luxemburg im vergangenen Jahr am besten entwickelt. Er blieb nur knapp unter der Marke von zehn Prozent Plus. Pro Jahr fällt bei diesem Fonds eine Verwaltungsvergütung von 1,0 Prozent an. Für einen jährlichen Wertzuwachs von über fünf Prozent wird eine erfolgsbezogene Zusatzvergütung (Performance Fee) in Höhe von zehn Prozent kassiert, also zehn Prozent des Wertzuwachses jenseits der Marke von fünf Prozent Jahresplus. Anfallende Gewinne schüttet die Fondsgesellschaft an die Anleger aus.

Der Salm-Salm Sustainability Progressive Convertible Fund wurde im Oktober 2012 aufgelegt. Er war zunächst in 2006 als FG&W Fund – Salm Global Convertible Progressive gestartet und im Oktober 2012 umfirmiert worden. Seither investiert dieser Fonds weltweit in Wandelanleihen von Emittenten, die von der Nachhaltigkeitsratingsagentur oekom Research AG den "Prime Status" bescheinigt bekommen haben, also innerhalb ihrer Branche als nachhaltigkeitsführend gelten. Zu den Negativkriterien des Salm-Salm Sustainability Progressive Convertible Fund gehören unter anderem Atomenergie, Glücksspiel, Uran und Pornografie. Auch dieser nachhaltige Rentenfonds setzt stark auf Schuldverschreibungen von Siemens und Intel, ebenso zählen Anleihen von Adidas zu den größten Positionen in seinem Portfolio. Das Fondsvolumen betrug zum Jahresende 33,5 Millionen Euro. Anfallende Gewinne werden ausgeschüttet.

Die nachhaltigen Rentenfonds mit der besten Wertentwicklung in 2013

Name

ISIN

Kurs*
in EUR

Entwicklung
in %

 

FISCH CB Sustainable Fund

LU0428953342

   111,86

    14,66

 

Salm-Salm Sustainability Progressive Convertible Fund

LU0815454565

   112,01

      9,65

 

Sparinvest Ethical High Yield Value Bonds EUR

LU0473784196

   147,82

      7,87

 

ACATIS Fair Value Bonds UI

DE0009769844

    43,54

      3,60

 

INIK Fonds

LU0182869809

    59,41

      2,71

 

Superior 1 - Ethik Renten

AT0000855606

    71,90

      1,71

 

Dexia Sustainable Euro Corporate Bonds

BE0945493345

  420,39

      1,49

 

ING (L) Renta Fund Euro Credit Sustainable

LU0577843187

   334,31

     1,30

 

LBBW Nachhaltigkeit Renten

DE000A0X97D2

   103,22

     1,09

 

Dexia Sustainable Euro Short Term Bonds

BE0945490317

   250,69

     1,04

 


 * In Fremdwährungen notierende Fonds wurden umgerechnet.

Überwiegend negative Wertentwicklung im Dezember

Der Salm-Salm Sustainability Progressive Convertible Fund zählt auch zu den wenigen nachhaltigen Rentenfonds, die im Dezember ihren Wert verbessert haben. Mit einem Plus von 1,7 Prozent setzte er sich hier sogar an die Spitze und wurde zum Fonds des Monats. Mit ihm haben lediglich 5 der 40 in Deutschland zugelassenen nachhaltigen Rentenfonds vier weitere Fonds dieser Kategorie im Dezember zugelegt, davon nur zwei um mehr als ein Prozent. Dagegen gaben zehn nachhaltige Rentenfonds im Dezember um mindesten ein Prozent nach, davon drei mehr als drei Prozent. Mit einem Monatsverlust von 4,3 Prozent belegt der Volksbank-Mündel-Rent den letzten Platz dieser Monatsauswertung.

Weitaus besser entwickelte sich der Lebenswerte Zukunft Rentenfonds UI, der mit einem Plus von 1,2 Prozent in der Monatsauswertung den zweiten Platz erlangte. Dieser Fonds ist erst seit Herbst 2012 auf dem Markt und hat seither ein Fondsvolumen von knapp 20 Millionen Euro aufgebaut. Er ist von der I.C.M. PrivatInvest GmbH aus Erlangen, einer Tochtergesellschaft der Universal Investment aus Frankfurt, aufgelegt worden. Für das Fondsmanagment ist die ICM InvestmentBank zuständig, die Titelauswahl basiert auf Nachhaltigkeitsanalysten der Nachhaltigkeitsratingagentur imug aus Hannover. Der Lebenswerte Zukunft Rentenfonds UI notiert wie auch der Der Salm-Salm Sustainability Progressive Convertible Fund in Euro, auch bei ihm werden Gewinne ausgeschüttet. Die jährliche Verwaltungsgebühr beträgt 1,20 Prozent.

Der Lebenswerte Zukunft Rentenfonds UI investiert zu mindestens 75 Prozent in Schuldverschreibungen. Aktuell liegt diese Quote bei rund 98 Prozent, der Rest des Fondsvolumens steht als Kasse zur Verfügung oder ist in Geldmarktprodukte angelegt. Der Fonds investiert zum größten Teil in  Wertpapiere von Emittenten aus dem Bereich Umwelttechnologien. Hierbei kommen Unternehmen aus den Branchen Erneurbare Energien und Energiespeicherung, Energieeffizienz, Rohstoff- und Materialeffizienz, Kreislaufwirtschaft, Nachhaltige Wasserwirtschaft und Nachhaltige Mobilität in Frage. Aktuell zählen Wertpapiere der Windturbinenbauer Vestas und Nordex zu den größten Positionen im Portfolio. Staatsanleihen können ihm beigemischt werden. Tabu sind Wertpapiere von Unternehmen, die mehr als fünf Prozent der Umsätze in Geschäftsbereichen wie Atomkraft, Rüstung, Gentechnik oder der Produktion von Tabak bzw. Alkohol erwirtschaften. Bei Unternehmen aus der Öl- und der Gasindustrie liegt diese Höchstmarke bei 25 Prozent. Ebenfalls ausgeschlossen sind Emittenten, die Umweltskandale zu verantworten haben oder gegen die Kernnormen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) verstoßen, also zum Beispiel von ausbeuterischer Kinderarbeit und von Zwangsarbeit profitieren. Staatliche Emittentin müssen überdurchschnittliche Bemühungen um mehr Nachhaltigkeit nachweisen. Der regionaler Schwerpunkt des weltweit ausgerichteten Lebenswerte Zukunft Rentenfonds UI sein liegt eindeutig auf Europa, dabei mit einem Anteil von rund 17 Prozent vor allem auf Wertpapiere aus Großbritannien. Es folgen die Niederlande mit rund zehn sowie Österreich, Portugal und Zypern mit rund acht Prozent.

Die nachhaltigen Rentenfonds mit der besten Wertentwicklung im Dezember

Name

ISIN

Kurs*
in EUR

Entwicklung
in %

 

Salm-Salm Sustainability Progressive Convertible Fund

LU0815454565

   112,01

     1,69

 

Lebenswerte Zukunft Rentenfonds UI

DE000A1JSXE3

   103,06

     1,23

 

Sparinvest Ethical High Yield Value Bonds EUR

LU0473784196

   147,82

     1,20

 

FISCH CB Sustainable Fund

LU0428953342

   111,86

     0,69

 

Oppenheim Ethik Bond Opportunities Renten

AT0000707385

     88,82

     0,49

 

Dexia Sustainable Euro Short Term Bonds

BE0945490317

   250,69

    -0,08

 

ACATIS Fair Value Bonds UI

DE0009769844

    43,54

    -0,10

 

Bank Invest (BI) SICAV Global Emerging Markets Debt SRI R

LU0304976359

  124,29

    -0,16

 

Erste Responsibel Liquid

AT0000A03969

   114,08

    -0,16

 

terrAssisi Renten I AMI

DE000A0NGJV5

     100,02

    -0,18

 


    
 * In Fremdwährungen notierende Fonds wurden umgerechnet.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x