Der Firmensitz von adidas in Herzogenaurach: der Salm-Salm Sustainability Progressive Convertible Fund ist stark in Anleihen des Sportartikelherstellers investiert. / Quelle: Unternehmen

12.12.13 Fonds / ETF , Fonds des Monats

Die besten nachhaltigen Rentenfonds im November

**Anmerkung in eigener Sache:Aufgrund von nachträglich eingereichten Daten eines Fondsinitiators haben wir diesen Artikel am 18.12. 2013 aktualisiert.

Im November hat kein nachhaltiger Rentenfonds mehr als 0,7 Prozent an Wert gewonnen. Dagegen verzeichneten neun der 39 in Deutschland zugelassenen nachhaltigen Rentenfonds einen Wertverlust. Dieser lag bei fünf Fonds dieser Kategorie höher als ein Prozent. Am schwächsten schnitt der im Herbst 2012 gestartete Lebenswerte Zukunft Rentenfonds UI mit einem Monatsverlust von vier Prozent ab. Er gehört aber immer noch zu dem Drittel der nachhaltigen Rentenfonds, die auf Jahressicht einen Wertzuwachs ausweisen. Das geht aus unserer Datenbank ECOfondsreporter hervor.

Fonds des Monats dieser Kategorie wurde der Salm-Salm Sustainability Progressive Convertible Fund der IPConcept aus Luxemburg. Sie hat diesen nachhaltigen Rentenfonds im Oktober 2012 gestartet. Er war 2006 als FG&W Fund – Salm Global Convertible Progressive aufgelegt und im Oktober 2012 umfirmiert worden. Seither investiert dieser Fonds weltweit in Wandelanleihen von Emittenten, die von der Nachhaltigkeitsratingsagentur oekom Research AG den "Prime Status" bescheinigt bekommen haben, also innerhalb ihrer Branche als nachhaltigkeitsführend gelten. Zu den Negativkriterien des Salm-Salm Sustainability Progressive Convertible Fund gehören unter anderem Atomenergie, Glücksspiel, Uran und Pornografie. Zu den größten Positionen dieses Fonds gehören Schuldverschreibungen ebenfalls von Siemens, zudem von Adidas und Intel.

Der Monatssieger hat im November 0,7 Prozent an Wert gewonnen, in den letzten zwölf Monaten neun Prozent. Pro Jahr fällt bei diesem Fonds eine Verwaltungsvergütung von 1,0 Prozent an. Für einen jährlichen Wertzuwachs von über fünf Prozent wird eine erfolgsbezogene Zusatzvergütung (Performance Fee) in Höhe von zehn Prozent kassiert, also zehn Prozent des Wertzuwachses jenseits der Marke von fünf Prozent Jahresplus. Anfallende Gewinne schüttet die Fondsgesellschaft an die Anleger aus. Seit dem Start hat der Salm-Salm Sustainability Progressive Convertible Fund ein Volumen von rund 33 Millionen Euro aufgebaut.

Mit äußerst knappem Abstand rangiert der Sparinvest Ethical High Yield Value Bonds der dänischen Sparinvest in der aktuellen Monatsauswertung hinter dem erstplatzierten nachhaltigen Rentenfonds. Auf Jahressicht liegt er sogar zwölf Prozent im Plus. Dieser im Februar 2010 gestartete Fonds darf in Schuldverschreibungen aus den OECD-Ländern und den EU-Mitgliedstaaten investieren sowie in Papiere, die in Singapur oder Hongkong gehandelt werden. Dabei wird der Fonds gegen Euro abgesichert. Der Sparinvest Ethical High Yield Value Bonds darf nicht in Schuldverschreibungen von Unternehmen investieren, die Kinderarbeit zulassen, Menschenrechte verletzen, Rüstungsgüter, Alkoholika oder Tabakwaren produzieren. Mit der ethix SRI Advisors aus Stockholm prüft ein unabhängiges Beratungsunternehmen, ob die Unternehmen globale Standards zu Umweltschutz, Menschenrechten, Arbeitsnormen und Korruptionsbekämpfung erfüllen.

Der Sparinvest Ethical High Yield Value Bonds Fonds verfügt über ein Volumen von 47,3 Millionen Euro, das zu 94 Prozent in Rentenpapiere investiert ist. Zu den größten Einzelpositionen zählen die Royal Bank of Scotland, der Finanzkonzern Boats Investments aus den Niederlanden sowie die norwegische Noreco, eine auf die Exploration von Öl- und Gasvorkommen spezialisierte Gesellschaft. Die Verwaltungsgebühr dieses Fonds beträgt 1,25 Prozent.

Die nachhaltigen Rentenfonds mit der besten Wertentwicklung im November

Name

ISIN

Kurs*
in EUR

Entwicklung
in %

 

Salm-Salm Sustainability Progressive Convertible Fund

LU0815454565

   109,90

     0,68

 

Sparinvest Ethical High Yield Value Bonds EUR

LU0473784196

   146,05

     0,67

 

ACATIS Fair Value Bonds UI **

DE0009769844

     43,58

     0,66

 

Sarasin-FairInvest-Bond-Universal-Fonds

DE0006623077

   48,70

     0,49

 

Espa Vinis Bond

AT0000686084

   155,30

     0,35

 

LBBW Nachhaltigkeit Renten

DE000A0X97D2

   103,91

     0,28

 

Volksbank-Mündel-Rent

AT0000855812

   772,50

     0,26

 

Espa Bond Euro Mündelrent

AT0000858220

   8,03

     0,25

 

Erste Responsible Bond Euro Corporate

AT0000A0PHJ4

    115,49

     0,18

 

Superior 1 - Ethik Renten

AT0000855606

     72,15

     0,18

 


* In Fremdwährungen notierende Fonds wurden umgerechnet.
**Aktuaklisierung:Nachträglich in die Top10 der Rentenfonds des Monats November rückt der  ACATIS Fair Value Bonds UI  auf. Der Fonds wies nach Angaben des Fondsinitiators im November 2013 einen Wertzuwachs von 0,66 Prozent auf und nimmt somit  Rang 3   der Tabelle ein. Dies war aus technischen Gründen in der ursprünglichen Auswertung nicht berücksichtigt worden: Der Fonds leistete laut Acatis am 15. November 2013 eine Ausschüttung von 1,10 Euro an die Anleger, die die Performance des Fonds als solche nicht negativ beeinflusste, den Kurs der Anteile aber "optisch" drückte.
ECOreporter untersucht den Markt der nachhaltigen Geldanlage seit 1997 kontinuierlich. Zunächst im Auftrag des NRW-Umweltministeriums; mittlerweile werden die in der Branche anerkannten Zahlen von ECOreporter.de als ein Ergebnis der eigenen fortlaufenden Marktuntersuchungen veröffentlicht. Als ECOreporter.de 1997 diese Daten erstmals ermittelten, gab es nur zwölf nachhaltige Fonds mit insgesamt lediglich 220 Millionen Euro Volumen. Ende 2012 belief sich das Volumen der 282 nachhaltigen Fonds in Deutschland auf insgesamt 28,1 Milliarden Euro. Unsere Daten zur Wertentwicklung der Fonds stammen in der Regel von den Fondsbörsen.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x