13.12.11 Fonds / ETF , Fonds des Monats

Die besten nachhaltigen Rentenfonds im November: nur jeder vierte im Plus



Monatssieger mit 2,2 Prozent Wertzuwachs wurde ein Geldmarkfonds, der Sarasin Currency Opportunities Fund der schweizerischen Bank Sarasin aus Basel. Der Ende 2007 aufgelegte Fonds verfügt über ein Anlagevolumen von rund 21 Millionen Euro. Er investiert überwiegend inTermingelder, Geldmarktanlagen und kurzlaufende Anleihen in verschiedenen Währungen. Der Fonds kann auch Derivat kaufen, etwa auf Devisen und Devisenterminkontrakte. Mit dieser Anlagestrategie ist es möglich, von Währungsschwankungen zu profitieren. Zuzüglich zur Verwaltungsgebühr von 1,5 Prozent erhebt Sarasin eine eine Depotgebühr von maximal 0,1 Prozent pro Jahr.

Zu den größte Positionen im Portfolio dieses Sarasin-Fonds zählen Anleihen der niederländischen Waterschapsbank, der deutschen Dekabank sowie Staatsanleihen der Bundesrepublik Deutschland und von Finnland. Dem Investment geht jeweils eine Analyse durch die hauseigenen Nachhaltigkeitsexperten voraus. Die basiert auf Nachhaltigkeitskriterien, die an die jeweiligen Branchen und Regionen angepasst sind. Je problematischer es in der jeweiligen Branche oder Region um die Nachhaltigkeit bestellt ist, desto höher hängt die Messlatte für die Nachhaltigkeit der Emittentin. Dabei wird zum Beispiel die Ressourcenverfügbarkeit eines Landes betrachtet und die Effizienz bewertet, mit der es die ihm zur Verfügung stehenden Ressourcen in Güter und Dienstleistungen - und damit in Lebensqualität - umwandelt.

Mit deutlichem Abstand auf den Monatssieger folgen zwei nachhaltige Rentenfonds, die knapp über einem Prozent an Wert gewonnen haben. Der Dexia Sustainable World Bonds der Dexia Asset Management aus Luxemburg legte 1,15 Prozent zu. Das Fondsmanagement kann ebenfalls auf ein hauseigenes Nachhaltigkeitsresearch zurückgreifen, es verfolgt einen Best-in-class-Ansatz. Das bedeutet, dass in jeder Region oder in jeder Branche die nachhaltigkeitsbesten Emittenten ausgewählt werden. Waffenproduzenten sind dabei prinzipiell tabu, sofern dieses Geschäft mehr als drei Prozent zum Umsatz beiträgt.

Der Dexia Sustainable World Bonds ist seit Ende 2005 auf dem Markt und hat seither ein Anlagevolumen von rund 17 Millionen Euro aufgebaut. Das Portfolio besteht fast zur Hälfte aus in US-Dollar notierenden Wertpapieren und zu rund 40 Prozent aus Euro-Anleihen. Die größten Positionen im Portfolio sind festverzinsliche Wertpapiere der deutschen KfW-Bank und staatliche Anleihen von Deutschland und Österreich. Die jährliche Verwaltungsgebühr beträgt 0,5 Prozent.

Der SEB ÖkoRent gewann im November 1,03 Prozent hinzu. Der Fonds wurde bereits im Dezember 1989 von der SEB Asset Management aus Frankfurt aufgelegt. Als jährliche Verwaltungsgebühr erhebt sie 0,7 Prozent. Aktuell verwaltete der SEB ÖkoRent ein Anlagevolumen von knapp 16 Millionen Euro. Auch hier basiert die Titelauswahl auf dem Best-in-class-Prinzip. In Frage kommen Wertpapiere von Staaten, Institutionen und Unternehmen, die von der Nachhaltigkeitsagentur oekom research AG aus München in ihrem Sektor als sozial, ethisch beziehungsweise ökologisch führend eingestuft werden. Für die Analyse erhebt die Agentur laut der Fondsinitiatorin Daten zu 130 Einzelindikatoren in sechs Untersuchungsbereichen. Positiv ins Gewicht fallen die Anwendung umweltfreundlicher Verfahren sowie vorbildliche Leistungen im Bezug auf Umwelt- und Sozialverträglichkeit. Zu den Ausschlusskriterien zählen unter anderem Alkohol, Atomkraft, die Duldung von Kinder- oder Zwangsarbeit beziehungsweise Verstößen gegen Menschenrechte, Diskriminierung, Rüstung, Tabak und Pornographie. Zu den größten Positionen gehören festverzinsliche Anleihen der Europäischen Entwicklungbank, der KfW und der Bundesrepublik.

Die Reihenfolge der besten nachhaltigen Rentenfonds im November

Name

ISIN

Kurs
in EUR

Entwicklung im  November
in %

 

Sarasin Currency Opportunities Fund

LU0288929424

108,50

2,20

 

Dexia Sustainable World Bonds

BE0945478197

2562,85

1,15

 

SEB ÖkoRent

LU0041441808

49,22

1,03

 

LGT Sustainable Impact Global Bond Fund (EUR) B

LI0106892909

1171,76

0,46

 

BILKU 1 Carbon Efficient Bond Fonds

LU0490096079

95,68

0,37

 

Blue Value Ethic Fund

LI0019265276

112,79

0,13

 

s Ethik Bond T

AT0000681192

91,00

0,06

 

terrAssisi Renten I AMI

DE000A0NGJV5

101,78

-0,01

 

Swisscanto (LU) Portfolio Fund Green Invest Income

LU0288148280

110,36

-0,21

 

Sarasin-FairInvest-Bond-Universal-Fonds

DE0006623077

47,92

-0,31

 



ECOreporter untersucht den Markt der nachhaltigen Geldanlage seit 1997 kontinuierlich. Zu den von uns erhobenen Fonds zählen Aktien-, Renten-, Misch- und Dachfonds, Mikrofinanzfonds und ETFs. Als wir 1997 diese Daten erstmals ermittelten, gab es nur zwölf nachhaltige Fonds mit insgesamt lediglich 220 Millionen Euro Volumen. 2010 haben die nachhaltigen Fonds in Deutschland ein neues Rekordvolumen erreicht: Insgesamt 32,42 Milliarden Euro hatten Anleger zum Jahreswechsel hier investiert.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x