Für den nachhaltigen Rentenfonds mit der besten Wertentwicklung im Februar sind Unternehmen tabu, die Geschäfte mit Glücksspiel machen. / Quelle: Fotolia

08.03.16 Fonds / ETF , Fonds des Monats

Die C-Quadrat Global Quality ESG Bond Fund zeigte im Februar die beste Wertentwicklung aller nachhaltigen Rentenfonds

Im Februar hat jeder fünfte nachhaltige Rentenfonds auf dem deutschen Markt einen Wertverlust verzeichnet. Vier der 40 Fonds dieser Kategorie gaben im vergangenen Monat um mehr als zwei Prozent nach, der schwächste verlor drei Prozent an Wert. Das geht aus unserer Datenbank ECOfondsreporter hervor. Der nachhaltige Rentenfonds mit der besten Wertentwicklung im Februar setzt auf Unternehmensanleihen. 

Fonds des Monats wurde mit 1,3 Prozent Plus im Februar der C-Quadrat Global Quality ESG Bond Fund. Dieser Fonds der C-Quadrat Investment AG aus Wien wurde 2009 aufgelegt, fährt aber erst seit dem vergangenen Jahr eine nachhaltige Anlagestrategie. Wie sie mitteilt, muss das Fondsmanagement mindestens 51 Prozent des Volumens in Wertpapiere mit guten Leistungen im Hinblick auf soziale und ökologische Nachhaltigkeit investieren. Diese sollen sich zudem durch eine gute Unternehmensführung (Corporate Governance) auszeichnen, also etwa durch hohe Transparenz und Maßnahmen gegen Korruption. Es gelten zudem zahlreiche Ausschlusskriterien. Um für den C-Quadrat Global Quality ESG Bond Fund in Frage zu kommen, dürfen die Unternehmen zum Beispiel nicht in den Bereichen Gentechnik, Glücksspiel, Kernkraft, Pornographie und Rüstung aktiv sein. Bei Alkohol und Tabak gelten Umsatzschwellen von höchstens fünf Prozent. Tabu sind auch Verstöße gegen Normen der Internationale Arbeitsorganisation (ILO). Der C-Quadrat Global Quality ESG Bond Fund verfügt über ein Volumen von 30 Millionen Euro. Zu den größten Positionen im Portfolio gehören unter anderem Unternehmensanleihen von Intel, Procter & Gamble und Colgate. Im vergangenen Jahr hat der Fonds des Monats Februar 0,57 Prozent an Wert gewonnen. Pro Jahr fällt bei ihm eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 0,5 Prozent an. Durch weitere Gebühren erhöhen sich die jährlich anfallenden Kosten (Total Expense Ratio, TER) auf ein Prozent.

Außer dem Monatssieger übersprangen im Februar noch zwei weitere nachhaltige Rentenfonds die Marke von einem Prozent Wertzuwachs. Den zweiten Rang in der aktuellen Monatsauswertung erreichte der LGT Sustainable Impact Global Bond Fund mit einem Plus von 1,2 Prozent. Dieser nachhaltige Rentenfonds der LGT Capital Management AG aus Pfäffikon im schweizerischen Kanton Zug  ist ebenfalls seit November 2009 auf den Markt. Er hat seither ein Volumen von rund 180 Millionen Euro aufgebaut. Die jährliche Verwaltungsgebühr beträgt 0,90 Prozent, Die Gesamtkosten (TER) summieren sich auf 1,1 Prozent. Anfallende Gewinne werden nicht ausgeschüttet, sondern thesauriert, fließen also dem Fondsvermögen zu. Der LGT Sustainable Impact Global Bond Fund investiert weltweit in Anleihen und Obligationen von Staaten, Ländern, Gemeinden, supranational agierenden Organisationen und Banken. Dabei sind Wertpapiere von Emittenten tabu, die Kinderarbeit tolerieren oder in Geschäfte mit Rüstung oder Suchtmitteln wie Alkohol, Tabak oder mit Glücksspiel involviert sind. Zu den größten Positionen im Fondsportfolio gehören Anleihen von dem spanischen Energiekonzern Iberdrola und von der deutschen KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau).

Die zehn besten nachhaltigen Rentenfonds im Februar



* In Fremdwährungen notierende Fonds wurden umgerechnet.

ECOreporter untersucht den Markt der nachhaltigen Geldanlage seit 1997 kontinuierlich. Zunächst im Auftrag des NRW-Umweltministeriums; mittlerweile werden die in der Branche anerkannten Zahlen von ECOreporter.de als ein Ergebnis der eigenen fortlaufenden Marktuntersuchungen veröffentlicht. Als ECOreporter.de 1997 diese Daten erstmals ermittelten, gab es nur zwölf nachhaltige Fonds mit insgesamt lediglich 220 Millionen Euro Volumen. Ende 2015 belief sich das Volumen der 261 nachhaltigen Fonds in Deutschland auf insgesamt 37,6 Milliarden Euro. Unsere Daten zur Wertentwicklung der Fonds stammen in der Regel von den Fondsbörsen.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x