08.03.13 Anleihen / AIF

Direktinvestment in Güterwaggons aufgelegt

Ein neues Eisenbahn-Direktinvestment ist auf dem Markt. Anleger, die sich an der Schienenlogistik-Direktbeteiligung Train Performer Direkt beteiligen, erwerben Güterwagons, die an Logistikunternehmen verliehen werden sollen.

Nach Angaben der Initiatorin funktioniert die Geldanlage wie folgt: Für Preise zwischen 24.000 und 35.000 Euro pro Waggon kaufen Anleger einzelne oder mehrere Waggons von swe Oak Capital Rail Investments GmbH, die auf Finanzierung, Verkauf und Vermietung von Lokomotiven und Waggons spezialisiert sei. Die Direktbeteiligung ist auf vier Jahre angelegt. Deshalb wird beim Erwerb direkt ein entsprechender Rückkaufvertrag abgeschlossen. Für den Zeitraum, in dem die Anleger Waggon-Besitzer sind, sollen sie der Oak Capital GmbH aus Ellerbek bei Hamburg die Waggons wiederum vermieten. Letztere vermietet die Waggons schließlich weiter an die verschiedenen Schienenlogistiker, die sie einsetzen.

Bei diesem System stellt Steiner + Company den Anlegern jährlich 4,29 Prozent Ausschüttung nach Steuern in Aussicht. Erwirtschaftet werden sollen diese Erträge über die Mieten, die von der Steiner + Company Treuhandgesellschaft mbH verwaltet werden.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x