16.09.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Dissonanzen im Vorstand der Manz AG – Leiter des operativen Geschäfts geht

Die Manz AG aus Reutlingen steht bald ohne Leiter des operativen Geschäfts da. Der bisherige Chief Operation Officer (COO) Volker Renz wird die Spezialistin für Automationssysteme zum 30. September verlassen. Das geht aus einer Pflichtmitteilung des Unternehmens hervor.


Unstimmigkeiten über die zukünftige strategische Ausrichtung des Unternehmens seien der Grund für die Trennung, so die Manz AG. Das Unternehmen habe sich mit Renz deshalb über die Auflösung seines Vertrages verständigt, hieß es weiter.


Bis ein Nachfolger gefunden sei, werde sich der Vorstandsvorsitzende Dieter Manz den frei gewordenen Aufgabenbereich mit Finanzvorstand Martin Hipp teilen, kündigte die Manz AG an. Gespräche zu potenziellen Nachfolgern seien bereits im Gange.


Renz war 2003 ins Unternehmen gekommen und bekleidete sein Vorstandsamt für das operative Geschäft seit 2007.

Manz AG: ISIN DE000A0JQ5U3 / WKN A0JQ5U
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x