14.06.10

Drägerwerk: Höheres Umsatzwachstum und besseres Ergebnis erwartet

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Aufgrund der anhaltend positiven Geschäftsentwicklung in den Monaten April
und Mai rechnet Dräger für das Gesamtjahr 2010 mit einem besseren
Geschäftsverlauf als bisher geplant. Ausschlaggebend dafür sind die gute
Auftragslage und die starke Umsatzentwicklung insbesondere in den Regionen
Asien-Pazifik und Amerika. Die planmäßig fortgeführten Einsparungen aus dem
Turnaround-Programm, eine unverändert positive Produktmixverschiebung zum
margenstärkeren Geräte- und Industriegeschäft sowie positive
Währungseffekte unterstützen diese Entwicklung. Außerdem ist es Dräger
gelungen, das im vierten Quartal 2009 vollständig abgeschriebene
Tieftauchsystem zu verkaufen. Dies wird im Geschäftsjahr 2010 mit einem
höheren einstelligen Millionenbetrag positiv zum  Ergebnis beitragen.

Der Vorstand der Drägerwerk Verwaltungs AG als persönlich haftende
Gesellschafterin der Drägerwerk AG & Co. KGaA rechnet nun für das
Geschäftsjahr 2010 mit einem Umsatzwachstum im mittleren einstelligen
Prozentbereich, während er bisher von einem Wachstum im niedrigen
einstelligen Prozentbereich ausgegangen war. Bei der EBIT-Marge erwartet
der Vorstand nunmehr eine Bandbreite von 7 bis 8 Prozent statt der bisher
prognostizierten 5 bis 6 Prozent (Geschäftsjahr 2009: 4,2 %) - ohne
Berücksichtigung von Änderungen aus der Bewertung der
Siemens-Barzahlungsoptionskomponente. Diese Einschätzungen unterliegen der
Annahme einer stetigen Entwicklung in den für Dräger relevanten Märkten,
einer Fortsetzung der erfolgreichen Implementierung des
Turnaround-Programms und einer Entwicklung der Währungsparitäten
entsprechend der gegenwärtigen Trends.

Drägerwerk AG & Co. KGaA

Moislinger Allee 53-55
23558 Lübeck, Deutschland

www.draeger.com

Disclaimer

Nicht zur Weitergabe in bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten, Kanada,
Japan, Australien oder Süd-Afrika bestimmt.

Diese Ad-hoc-Mitteilung ist kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung
zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika.
Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten nur nach vorheriger
Registrierung unter den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in
derzeit gültiger Fassung (der 'Securities Act') oder ohne vorherige
Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf
angeboten werden.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über die zukünftige Entwicklung des
Dräger-Konzerns. Diese zukunftsbezogenen Aussagen basieren auf den
gegenwärtigen Erwartungen, Vermutungen und Prognosen des Vorstands sowie
den ihm derzeit verfügbaren Informationen und sind nach bestem Wissen und
Gewissen zusammengestellt worden. Hinsichtlich solcher zukunftsbezogenen
Aussagen kann keine Garantie und keine Haftung für den Eintritt der
genannten zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse übernommen werden. Die
zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse sind vielmehr abhängig von einer
Vielzahl von Faktoren. Sie beinhalten Risiken und Unwägbarkeiten, die sich
dem Einfluss des Unternehmens entziehen und beruhen auf Annahmen, die sich
möglicherweise als nicht zutreffend erweisen. Unbeschadet rechtlicher
Bestimmungen zur Korrektur von Prognosen übernehmen wir keine
Verpflichtung, die in dieser Meldung gemachten zukunftsbezogenen Aussagen
zu aktualisieren. Alle wichtigen Finanztermine entnehmen Sie bitte unserer
Unternehmenswebseite www.draeger.com unter Investoren / Finanzkalender.

Kontakt:
Investor Relations:
Vanina Herbst
Tel. +49 451 882-2685
vanina.herbst@draeger.com

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x