30.12.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Drägerwerk kauft Siemens Beteiligung ab

Der Lübecker Medizintechnikhersteller Drägerwerk AG & Co. KGaA kauft der Siemens AG deren 25prozentigen Minderheitsanteil an der Dräger Medical AG & Co. KG ab. Das geht aus einer Unternehmensmeldung hervor. Demnach zahlt Drägerwerk für die Beteiligung 175 Millionen Euro in bar an Siemens. Ferner werde ein Verkäuferdarlehen in Höhe von 68,5 Millionen Euro geleistet und beinhalte die Kaufvereinbarung eine weitere Komponente, die an die Kursentwicklung der Drägerwerk-Aktie anknüpfe. Nach Ablauf von fünf Jahren nach Vollzug der Transaktion könne diese Komponente zu einer weiteren Zahlungsverpflichtung von maximal 50 Millionen Euro führen. Aktuell liege der Wert der Komponente bei rund 6,5 Millionen Euro. Drägerwerk habe das Recht, diese Komponente durch echte Aktienoptionen zu ersetzen, sobald die dafür notwendigen Hauptversammlungsbeschlüsse vorliegen.

Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden. Das Ergebnis der Dräger Medical AG & Co. KG für das Geschäftsjahr 2009 steht denAngaben zufolge Dräger zu. Die unabhängige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG habe in einer 'Fairness Opinion' die Angemessenheit des Kaufpreises bestätigt.

Wie weiter mitgeteilt wird, hat Drägerwerk die Finanzierung des Kaufpreises bereits gesichert. Die Barkomponente werde aus den vorhandenen liquiden gezahlt. Ferner wolle das Unternehmen „zu einem geeigneten Zeitpunkt und in einer geeigneten Struktur zur Eigenkapitalstärkung eine Kapitalmaßnahme durchführen“. Die Familienaktionäre hätten bereits zugesagt, sich an einer solchen Maßnahme zu beteiligen.

Drägerwerk AG
Vorzugsaktien: ISIN DE0005550636 / WKN 555063
Stammaktien: ISIN DE0005550602

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x