03.08.10 Erneuerbare Energie

Dreierbündnis will Italiens größte Modulfabrik errichten

Italiens größte Solarmodulfabrik wollen die italienische Enel Green Power und die japanische Sharp und STMicroelectronics in der Provinz Catania gemeinsam errichten. Das Investitionsvolumen beträgt 150 Millionen Euro. Die Produktion von Dünnschichtmodulen soll in der zweiten Jahreshälfte 2011 beginnen und 160 Megawatt pro Jahr betragen.

Jeder der Partner hält ein Drittel der Anteile an dem Produktionsunternehmen. Enel Green Power ist Projektentwickler, Sharp liefert die Dünnschichttechnologie und STM bringt seine Expertise bei der Produktionstechnik ein.

Im Rahmen einer weiteren Kooperation wollen Sharp und Enel bis 2016 500 Megawatt Solarmodule aus der Produktion in Catania im Mittelmeerraum installieren.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x