14.03.12 Erneuerbare Energie

Dubai kündigt Milliarden-Investitionen in Solarprojekte an

Bis zum Jahr 2030 soll die Solarenergie in im Wüstenemirat Dubai  massiv ausgebaut werden. Die zuständige Behörde Dubai Electricity and Water Authority (DEWA) angekündigt Aufträge im Gesamtwert von 3,3 Milliarden US-Dollar auszuloben, um Solarstromkraftwerke mit zusammengenommen 1.000 Megawatt (MW) bauen zu lassen. Die erste Ausschreibung für ein Solarprojekt mit zehn MW  Leistungskapazität soll im vierten Quartal 2012 starten, berichten Medien. Demnach kündigte der DEWA-Funktionär Fatima Alshamsi an, das erste in diesem Zusammenhang errichtete Solarkraftwerk werde 2013 in Betrieb gehen.

Dubai ist hinter Abu Dabi das zweitgrößte Königreich der Vereinigten Arabischen Emirate. Derzeit ist es energetisch zu beinahe 100 Prozent von fossilen Quellen abhängig. 2011 hatte sich die Staatsführung erstmals das Ziel gesetzt, diese Abhängigkeit zugunsten der Erneuerbaren Energien auf 70 Prozent zu reduzieren und verstärkt auf Sonnenstrom zu setzen.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x