Ein cooles Investment? - Storck Bicycle aus Idstein stellt hochwertige Fahrräder her - und will Geld bei Schwarminvestoren einsammeln, um das Geschäft auszubauen. / Symbolfoto: Pixabay

04.12.17 Anleihen / AIF

ECOanlagecheck: Fahrradhersteller sucht Crowd-Investoren

Storck Bicycle, ein Hersteller hochwertiger Fahrräder, will expandieren. Für die Finanzierung arbeitet das Unternehmen mit der Crowd-Plattform Finnest zusammen. Anleger können ab 1.000 Euro investieren. Die Zinsen liegen bei 3,0 bis 7,5 Prozent. Das Ganze ist ein Nachrangdarlehen und läuft rund viereinhalb Jahre. Besonderheit: Die Anleger sollen vorschlagen, wie viel Zinsen sie für ihr Geld verlangen.

Nach Abschluss der Bieterphase kurz vor Weihnachten entscheidet die Storck Bicycle GmbH dann, welche Darlehensangebote sie annimmt. Beispiel: Wenn sie Gebote bis zu einem Zinssatz von 4,3 Prozent annimmt, gilt der Zinssatz von 4,3 Prozent für alle angenommenen Gebote. Also auch für die Anleger, die einen Zins von weniger als 4,3 Prozent verlangt haben. Mit Anlegern, die einen Zinssatz von mehr als 4,3 Prozent verlangt haben, kommt dagegen kein Vertrag über ein Nachrangdarlehen zustande.

Der ausführliche ECOanlagecheck analysiert das Angebot samt Chancen und Risiken.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x