Windrad von Gamesa. Der spanische Konzern soll im großen Stil Windkraftanlagen in die USA liefern. / Foto: Unternehmen

27.11.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Edenbridge setzt bei US-Windpark auf Technik von Gamesa

Einen großen US-Auftrag hat der spanische Windkraftkonzern Gamesa Corp. Tecnologica erhalten. Für ein Bauvorhaben des kanadischen Energiekonzern Edenbridge in West Virginia soll Gamesa die benötigten Windräder liefern. Nach der Fertigstellung, die Gamesa Ende 2016 erwartet, werde der Konzern aus Zamodio im Baskenland fünf Jahre lang für Service und Wartung sorgen, kündigten die Spanier an.

Voll ausgebaut werde die Windfarm mit dem Namen New Creek auf 103 Megawatt (MW) Leistungskapazität aus 49 Windkraftanlagen kommen. Edenbridge habe im Detail  45 Windräder vom Typ G 90 mit 2,0 MW Kapazität pro Stück sowie vier Windräder des gleichen Typs mit 2,1 MW geordert, teilt die Gamesa-Führung mit. Im laufenden Jahr hat der Konzern nach eigenen Angaben elf Prozent seines Windradabsatzes in den USA erzielt.

Gamesa Corp. Tecnologica SA: ISIN ES0143416115 / WKN A0B5Z8

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x