01.07.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

EDF Energies Nouvelles bestellt bis zu 2.000 MW Windräder bei Vestas

Bei einem großen Teil aller Windkraftprojekte wird die Grünstromtochter des französischen Energiekonzerns EDF Energies, EDF Energies Nouvelles künftig auf Windräder von Vestas Wind Systems setzen. Wie der dänische Windturbinen-Hersteller mitteilte, haben die beiden Konzerne einen Rahmenvertag geschlossen, der die Lieferung von Windrädern mit einer Leistungskapazität von bis zu 2.000 Megawatt vorsieht.



EDF Energies Nouvelles werde demnach zwischen 2012 und 2014 mindesten 50 Prozent aller seiner Onshore-Windkraftprojekte mit Anlagen von Vestas bestücken. Für den US-Markt sieht der Vertrag vor, dass mindestens 30 Prozent aller Windparkvorhaben dieses Zeitraums von Vestas beliefert werden.



Ein seit Nobember 2010 bestehender Liefervertrag über Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 100 MW für EDF Energies-Nouvelles-Windpark-Projekte in Europa sei in das neue Abkommen integriert und um weitere Windrader mit 80 MW Leistungskapazität erweitert worden. Damit stünde aktuell schon eine 180-MW-Order fest, erklärte Vestas.

Vestas Wind Systems: ISIN DK0010268606 / WKN 913769

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x