Die Edison Power Group betreibt Solaranlagen an verschiedenen Standorten in Europa. / Foto: Unternehmen

27.08.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Edisun Power Group: Trotz Umsatzrückang mehr Gewinn

Trotz eines Umsatzrückgangs hat der schweizerische Solaranlagenbetreiber Edisun Power Europe AG im ersten Halbjahr 2015 ein positives Ergebnis erzielt. Die Unternehmensführung führte die Entwicklung insbesondere auf Erfolge durch den eingeschlagenen Sparkurs zurück.
 
Die Edisun Power Gruppe aus Zürich erzielte im ersten Halbjahr 2015 mit rund 3,78 Millionen Schweizer Franken (CHF) (umgerechnet  3,5 Millionen Euro) zwar 8,0 Prozent weniger Umsatz als im Vorjahreszeitraum. Dennoch stieg das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) um 16 Prozent auf 1,22 Millionen CHF (umgerechnet 1,13 Millionen Euro). Sowohl der Umsatzrückgang als auch der EBIT-Anstieg sind nach Angaben des Unternehmens hauptsächlich währungsbedingt.

85 Prozent der Anlagen der Edisun Power Gruppe werden in Euro gehalten, wogegen sie zu einem großen Teil in Schweizer Franken finanziert ist. Durch die Aufhebung des Euro-Franken Mindestkurses resultierte nach Angaben des Unternehmens ein bilanzieller Währungsverlust von rund 5,55 Millionen CHF. Das konsolidierte Eigenkapital reduzierte sich in der Berichtsperiode dadurch auf 6,77 Millionen CHF (31.12.2014: 12.148 Millionen CHF). Edisun Power arbeitet nach eigenen Angaben weiterhin intensiv daran, das Finanzierungsungleichgewicht und damit die Euroabhängigkeit zu reduzieren.

Edison Power war 2014 in die Gewinnzone zurückgekehert. Das Unternehmen setzt bei der Finanzierung stark auf Anliehen (mehr  dazu lesen Sie  hier).

Edisun Power Europe AG: ISIN CH0024736404 / WKN A0KFH3
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x