Die Edisun Power Europe AG betriebt Solaranlagen in Frankreich, Deutschland, Spanien und der Schweiz. / Foto: BSW Solar

  Nachhaltige Aktien, Meldungen, Anleihen / AIF

Edisun Power meldet Gewinn und kündigt Solar-Anleihe an

Trotz eines Umsatzrückgangs ist der schweizerische Solaranlagenbetreiber Edisun Power Europe AG im Geschäftsjahr 2014 in die Gewinnzone zurückgekehrt. Die Unternehmensführung führte die Entwicklung auf Erfolge durch den eingeschlagenen Sparkurs zurück. Zudem kündigte der Vorstand weitere Kapitalmaßnahmen an.

Die Edison Power Group aus Zürich erzielte 2014 mit rund 7,9 Millionen Schweizer Franken (CHF) (umgerechnet 7,62 Millionen Euro) zwar 8,3 Prozent weniger Umsatz. Dennoch stieg das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) auf 2,4 Millionen CHF (2,37 Millionen Euro) nach 736.000 CHF EBIT-Verlust im Vorjahr. Und das, obwohl die Stromerträge im Vergleich zum Vorjahr geringer ausfielen. Unterm Strich erzielte Edisun Power 409.000 CHF (395.800 Euro) Nettogewinn nach 3,4 Millionen CHF Nettoverlust im Vorjahr.  Das geht aus dem aktuellen Geschäftsbericht hervor. Nachdem die Edisun Power Europe AG ihren Kraftwerkspark verkleinert habe seien auch die Abschreibungen niedriger ausgefallen, hieß es. Der Gewinn sei zudem durch positive Einmaleffekte begünstigt gewesen, so die Unternehmensführung.

Neue Anleihe soll Verbindlichkeiten refinanzieren

Die nächste Generalversammlung der Edisun Power Europe AG findet nach Unternehmensangaben am 29. Mai statt. Dann sollen die Aktionäre über eine Kapitalerhöhung abstimmen. Die in diesem Zusammenhang neu auszugebenden Aktien sollen dem Unternehmen nach Möglichkeit 5 Millionen CHF frisches Kapital einbringen. Zudem solle auf Beschluss der Unternehmensführung zum 1. Juli 2015 eine neue Obligationsanleihe mit 2,25 Prozent als Zinssatz auf den Markt kommen. Die Mittel aus dieser aufstockbaren Anleihe will das Unternehmen nutzen, um eine laufende Anleihe vorzeitig zurückzuzahlen.

Verwaltungsrat wird neu besetzt

An der Spitze der Edisun Power Europe AG hatte es im Zusammenhang mit einem abgeblasenen Strategiewechsel einige Bewegung gegeben (mehr lesen Sie  hier). Nun soll der Finanzvorstand und CEO Rainer Isenrich neuer Präsident des Verwaltungsrats werden. Zudem schlagen die Verantwortlichen vor Fulvio Micheletti, ehemals Leiter Firmenkunden der Bank UBS für die Schweiz, neu in den Verwaltungsrat aufzunehmen. Auch über diese Personalien soll die Generalversammlung abstimmen.

Edisun Power Europe AG: CH0024736404 / WKN A0KFH3
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x