12.06.07 Anleihen / AIF

EECH-Sprecher äußert sich gegenüber ECOreporter.de zu verspäteten Zinszahlungen für Solar-Anleihe – Wie geht es weiter?

Die Hamburger European Energy Consult Holding Group AG (EECH) habe die Zinsen für ihre Solar-Anleihe aus dem Jahr 2005 nicht pünktlich überwiesen. So klagte ein Leser gegenüber ECOreporter.de. Auf Nachfrage bei der Gesellschaft sei er auf Probleme mit der EDV verwiesen worden, berichtete der Leser; er möge seine Kontodaten mitteilen, damit man das Geld überweisen könne. Der Leser sandte seine Kontoangaben an das Unternehmen und bemühte sich zudem um eine telefonische Klärung der Angelegenheit. Es ei jedoch nicht gelungen, die zuständigen Mitarbeiter der EECH zu erreichen.


ECOreporter.de sprach mit Jan Schleifer, Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei EECH, über die Klagen des Lesers:

ECOreporter.de: Herr Schleifer, gibt es Probleme mit termingerechten Zinszahlungen einer Anleihe der EECH?
Jan Schleifer: Bei der aktuellen Ausschüttung der turnusmäßigen Zinszahlung ist es, sehr zu unserem Bedauern, bei etwa 18 Prozent der Anleger (879/5.000) der Anleihe "Euro Solar" aus internen abwicklungstechnischen Gründen zu Verzögerungen und Fehlbuchungen gekommen. Wir werden bis zum Ende dieser Woche (KW24) an alle Anleger die fälligen Zinsen ausgeschüttet haben.


ECOreporter.de: Sind Kontodaten und Adressen von Zeichnern einer Anleihe Ihres Hauses durch EDV-Probleme verloren gegangen?
Schleifer: Wir waren bisher nicht im Besitz von Kontodaten der Anleger, deshalb handelt es sich nicht um einen Datenverlust. Aber darin lag auch eine der Schwierigkeiten, die wir zu lösen hatten: Auf unser Anschreiben an die Anleger, in dem wir um die Bekanntgabe der Kontodaten baten, haben uns einige bisher keine oder fehlerhafte Bankverbindungen genannt. Neben den typischen Zahlendrehern, sind uns auch häufig die Daten der Depotkonten genannt worden, die in diesem Falle aber nicht zweckdienlich waren.


ECOreporter.de: Wer sind die Ansprechpartner für Zeichner der Anleihen Ihres Hauses? Und wie sind sie zu erreichen?
Schleifer: Ansprechpartner unserer Anleger sind die Kundenberater, die unter den bekannten Rufnummern zu erreichen sind. Da es in den vergangenen Wochen einen erhöhten Kommunikationsbedarf gab, waren aber auch viele Mitarbeiter involviert, die sonst mit anderen Aufgaben betraut sind. Die Kontaktaufnahme funktioniert aber auch per E-Mail unter info@eech.de.

Wir bedauern diesen erstmaligen und auch einmaligen Vorfall sehr und danken unseren Anlegern für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.



Der Sprecher verwies weiter auf eine offizielle Stellungnahme zu den Problemen, die das Unternehmen am 8. Juni auf seiner Webseite veröffentlicht habe. Diese Erklärung geben wir anschließend im Wortlaut wieder.


Verzögerungen bei der aktuellen Zinsauszahlung
Bei der aktuellen Ausschüttung der turnusmäßigen Zinszahlung ist es, sehr zu unserem Bedauern, bei einigen Anlegern der Anleihe "Euro Solar" aus internen abwicklungstechnischen Gründen zu Verzögerungen und Fehlbuchungen gekommen. Bis zum Ende der 24. Kalenderwoche werden jedoch die fälligen Zinsen an alle betroffenen Anleihezeichner ausgezahlt sein.

Wir haben die einzelnen Zeichner mittlerweile mit einem Schreiben informiert und gebeten, für die Zinsausschüttung ihre Bankverbindung schriftlich anzugeben. Dabei ist wichtig, dass wir hierfür die Daten des Verrechnungskontos und nicht die des Depotkontos benötigen.

Unsere Mitarbeiter im Rechnungswesen sind seit Bekanntwerden damit befasst, die Zinszahlungen nach Prüfung der eingegangenen Daten manuell nachzubuchen. Die entsprechenden Steuerbescheinigungen werden anschließend erstellt und zugesandt. Anlegern, die über eine Nichtveranlagungsbescheinigung verfügen, bitten wir, diese im Original vorzulegen, damit sie bei der Auszahlung berücksichtigt werden kann.

Nachdem die Fehlerquelle bei der Zinsausschüttung identifiziert wurde, versichern wir, dass künftige Zinszahlungen/Ausschüttungen - wie in den vergangenen 10 Jahren - pünktlich eingehen werden.

Wir bedanken uns bei den betroffenen Anleihezeichner für ihr Verständnis und ihre Geduld.
Hamburg, 08. Juni 2007
Der Vorstand

European Energy Consult Holding AG (EECH): ISIN DE0006852809 / WKN 685280
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x