Ein neues Nachrangdarlehen bietet einen Basiszins von 5,25 Prozent bei einer Laufzeit von knapp 8 Jahren. Mit dem Geld der Anleger will ein österreichischer Solaranlagen-Betreiber sein Wachstum finanzieren. Ist das Anlagekonzept stimmig? / Foto: Pixabay

15.01.18 Crowd-Investment , ECOanlagecheck , Aktien, Darlehen und anderes , Solarenergie-Investments

Analyse: Crowd-Investment mit 5,25 Prozent Zinsen

Die GW Energie Holding-Gruppe aus Linz betreibt Solaranlagen in Österreich und Liechtenstein. Sie will wachsen. 2018 will sie ihr Geschäft mit der Expansion nach Deutschland deutlich erweitern.

Anleger in Deutschland können derzeit noch ab 250 Euro über die Crowd-Investment-Onlineplattform Econeers in die GW Energie Holding GmbH investieren. Das Nachrangdarlehen bietet einen Basiszins von 5,25 Prozent bei einer Laufzeit von knapp 8 Jahren. Wir haben das Angebot in einem ECOanlagecheck unter die Lupe genommen.

Die Laufzeit des Nachrangdarlehens endet am 30. September 2025. Anleger und die Emittentin können das Nachrangdarlehen nicht ordentlich kündigen. Die Emittentin plant, ab 2022 jährlich einen Teil des Nachrangdarlehens an die Anleger zurückzuzahlen. Die vertraglich vereinbarte Tilgungsquote beträgt am:

30. September 2022: 25 Prozent
30. September 2023: 25 Prozent
30. September 2024: 25 Prozent
30. September 2025: 25 Prozent

Der ertragsunabhängige Basiszinssatz des Nachrangdarlehens beträgt 5,25 Prozent pro Jahr. Zudem erhalten die Anleger einen gewinnabhängigen jährlichen Bonuszins. Dieser beträgt bei Erreichen des Fundinglimits (Emissionsvolumens) von 0,5 Millionen Euro 1 Prozent des Jahresgewinns der Emittentin. Beispiel: Bei einem Jahresgewinn der Emittentin von 10.000 Euro erhalten die Anleger des vorliegenden Nachrangdarlehensangebot zusammen 100 Euro.

Die Vermittlungsprovision, welche die Emittentin an die Vermittlerin Econeers zu zahlen hat, beträgt laut Vermögensinformationsblatt (VIB) insgesamt ca. 10 Prozent des Emissionsvolumens.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x