Elektroauto auf Basis des Fiat 500 von der Karaberg GmbH. Karaberg kooperiert bei Emobilität mit der STILL GmbH. / Quelle: Unternehmen

08.12.13 Erneuerbare Energie

Elektroautos in Deutschland künftig privilegiert?

Wer sein Auto an der Steckdose tankt, anstatt die nächste Kraftstoff-Zapfsäule anzufahren könnte in Zukunft dafür mit Privilegien belohnt werden: beispielsweise mit Vorrechten bei Parkplätzen und Befreiungen von Parkgebühren. Das sieht ein neuer Gesetzentwurf vor, der das Straßenverkehrsgesetz erweitern soll. Ausgearbeitet wurde der Vorschlag vom Bundesrat.  „Besonders emissionsarme Kraftfahrzeuge“, so der Terminus in der Gesetzesvorlage, sollen dadurch per Gesetz gegenüber konventionellen PKW besser gestellt werden.

Dieser Entwurf werde in einem nächsten Schritt der Bundesregierung zugeleitet. Diese werde dann sechs Wochen Zeit haben, um eine Position dazu zu finden. Nach Ablauf dieser Frist geht der Gesetzentwurf in den Bundestag. Treibende Kräfte der Reform in der Länderkammer waren die freie Hansestadt Hamburg und Baden-Württemberg.


Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x