Vom Modell S will Tesla Motors bis Ende des Jahres in Deutschland durchschnittlich 10.000 Stück verkaufen. / Quelle: Unternehmen.

03.02.14 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Elektroautos von Tesla bald Leihwagen auf deutschen Straßen?

Bei 209 Kilometern pro Stunde Spitzengeschwindigkeit, 416 PS und einer Beschleunigung von Null auf 100 in 4,4 Sekunden, klingt es beinahe unglaublich, dass das aktuelle Modell S des US-Herstellers Tesla Motors ein Elektroauto ist - wie alle Tesla-Fahrzeuge. Um dieses rasante Elektro-Coupé mit 480 Kilometern Reichweite auf dem deutschen Markt populärer zu machen, plant Konzernchef Elon Musk eine Kooperation mit der deutschen Autovermietung Sixt. , Das erklärte der Chef des US-Unternehmens aus dem kalifornischen Palo Alto nun in München. Zudem seien Leasingangebote für Autofahrer in Deutschland angedacht. Die Leasingrate bezifferte er auf 500 Euro.

In Europa wird der das Modell Tesla S derzeit noch für 70.000 Euro verkauft. Musk hofft, den Verkauf in Deutschland bis Ende 2014 auf 10.000 Fahrzeuge pro Jahr steigern zu können. Mit der Errichtung einer Infrastruktur an Ladestationen in Europa hat sein Unternehmen bereits vor einem Jahr begonnen. Außerdem arbeitet Tesla auch an einem neuen Modell. Der Tesla X soll ein sogenannter SUV (Kurzform des US-Begriffs Sports Utility Vehicle) sein, eine Mischform aus Geländewagen und sportlicher Limousine, der in die Regel keinen Allradantrieb besitzt, und deshalb vor allem für den gewöhnlichen Straßenverkehr geeignet ist. Beim Tesla X soll es sich um einen Siebensitzer mit Flügeltüren handeln. Preislich soll dieses Fahrzeug in der Nähe des Modell S liegen also ebenfalls bei rund 70.000 Euro.

Tesla Motors Inc.: ISIN US88160R1014 / WKN A1CX3T
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x