02.12.11 Anleihen / AIF

Emissionshaus White Owl Capital erwirbt französische Solarprojekte

Zwei französische Freiflächen-Solaranlagen mit einer Gesamtleistung von 4,5 Megawatt hat die Gehrlicher Solar AG an das Emissionshaus White Owl Capital verkauft. Wie das Photovoltaik-Unternehmen aus Dornach bei München mitteilt, befinden sich die Projekte in der Nähe von Villeneuve-sur-Lot, südöstlich von Bordeaux. Die White Owl Capital AG, ein auf erneuerbare Energien spezialisierter Investor mit Sitz in Berlin, hatte in der Vergangenheit bereits mehrere Solarparks von Gehrlicher Solar in Italien und Spanien erworben.

Tobias Pehle, Vorstand der White Owl Capital AG, sagt dazu: „Wir freuen uns, dass sich schon jetzt eine hervorragende Performance der Anlagen abzeichnet. Die hohe technische Expertise von Gehrlicher Solar ermöglicht unseren Investoren ein sicheres und zugleich renditestarkes Investment.“ Dr. Wolfgang Rosenberg, Geschäftsführer der Gehrlicher Solar France SAS, ergänzt: „Mit einem jährlichen Stromertrag von rund 5,5 Millionen Kilowattstunden können die Anlagen rechnerisch rund 1.600 Drei-Personen-Haushalte mit Strom versorgen. Trotz veränderter gesetzlicher Rahmenbedingungen sehen wir weiterhin Potenzial für die Solarenergie in Frankreich.“

Für die beiden Projekte wurden von Gehrlicher Solar insgesamt 59.520 Module des Herstellers First Solar verbaut und Wechselrichter von SMA  eingesetzt.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x