Anleihen / AIF

Emissionshaus wirbt mit grünen Immobilienfonds 65 Millionen Euro ein

Mit vier Fonds zu teils zertifizierten Green Buildings in Holland warb das Hamburger Emissionshaus Wölbern Invest im vergangenen Jahr rund 65 Millionen Euro Eigenkapital ein. Das geht aus der aktuellen Leistungsbilanz des Fondsinitiators für das Geschäftsjahr 2009 hervor. Demnach haben bis zum 31. Dezember 48.000 Anleger in die „grüne“ Holland-Immobilienreihe des Finanzdienstleisters investiert.


Insgesamt sammelten sieben geschlossene Fonds rund 89 Millionen Euro von Investoren ein. Die Anleger zeichneten, neben den beiden Private Equity-Fonds 02 Life Science und Wölbern 03 ProKlima, vor allem Immobilienfonds. Ausgezahlt habe Wölbern Invest den Investoren bis zum Bilanzstichtag 48,5 Millionen Euro, teilt das Emissionshaus mit.


„Von den bis 2009 initiierten 80 Fonds, die sich im Portfolio des Wölbern Fondsmanagements befanden, entwickelten sich 21 Fonds unter Plan, 24 wie geplant, weitere 35 Fonds zahlten sogar mehr aus“, erklärte Werner Ackermann, Vertriebsleiter bei Wölbern Invest. Auch in Zukunft werde das Emissionshaus verstärkt auf grüne  Immobilien setzen, so Ackermann weiter.
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x