Ein Windpark von Enel Green Power in Spanien. Windenergioe ist ein Schwerpunkt bei dem Ökostromriesen aus Rom. / Foto: Unternehmen

30.07.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Enel Green Power steigert Umsatz und Gewinn

Die Grünstromsparte des italienischen Energieriesen Enel ist auf Wachstumskurs. Im ersten Halbjahr 2015 steigerte die eigenständig börsennotierte Enel Green Power SPA sowohl Umsatz als auch Gewinn und die neu installierte Ökostromleistung. Wind- und Wasserkraft bleiben die wichtigsten Geschäftsfelder, wobei die installierte Photovoltaikleistung den größten Sprung nach vorn gemacht hat.

Laut ihrer aktuellen Halbjahresbilanz hat Enel Green Power in den ersten sechs Monaten 2015 1,6 Milliarden Euro Umsatz und 653 Millionen Euro Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) erzielt. Der Nettogewinn der ersten Jahreshälfte belief sich auf 342 Millionen Euro. Gemessen an der ersten Vorjahreshälfte ist der Umsatz damit um 13 Prozent gestiegen, während das EBIT 13,8 Prozent zulegte. Der Nettogewinn lag abzüglich der nicht fortgeführten Geschäfte damit 14,8 Prozent über dem  Wert des ersten Halbjahres 2014.

In den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres installierte Enel Green Power SA weltweit Ökostromkraftwerke mit 9.100 Megawatt (MW) Gesamtkapazität. Das entspricht einer Steigerung um 8,8 Prozent gemessen an der ersten Vorjahreshälfte. Den größten Sprung bei Neuinstallationen machte die Photovoltaik. Hier kletterte die installierte Leistung um 43,7 Prozent auf 464 MW. Das nach wie vor größte Geschäftsfeld Windkraft legte 8,5 Prozent zu und erreichte 5.956 MW. Im Geschäftsfeld Wasserkraft (2.624 MW installierte Leistung) verzeichnete Enel Green Power im ersten Halbjahr 2015 keine Neuinstallationen. Neue Großaufträge aus den Bereichen Wind- und Solarenergie bekamen die Italiener in der ersten Jahreshälfte vor allem aus Lateinamerika, beispielsweise aus Chile und Mexiko.

Im Ausblick für das Gesamtjahr 2015 kündigte die Unternehmensführung weiteres Wachstum an, ohne konkrete Zahlen zu Umsatz oder Gewinn zu nennen. Ziel sei es unter anderem, den Betrieb der Anlagen im Eigenbestand effizienter und kostengünstiger zu machen, hieß es.

Enel Green Power SPA: ISIN IT0004618465 / WKN A1C5AT
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x