06.08.12 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Energie-Effizienzspezialistin EcoUnion AG hat Hälfte des Grundkapitals verloren

Die EcoUnion AG, eine Energie-Effizienz-Spezialistin aus Stuttgart, hat die Hälfte ihres Grundkapitals verloren. Nachdem schon die Entflechtung der gegenseitigen Beteiligungen mit der Kofler Energie AG mit knapp 1,8 Millionen Euro Verlust in der Bilanz des Geschäftsjahres 2011 zu Buche geschlagen hatte, musste die EcoUnion nun weitere Abschreibungen bekannt geben.
Damit sei der Bilanzverlust 2011 nachträglich auf rund zwei Millionen Euro angestiegen, hieß es. Im Verlauf des ersten Halbjahres 2012 sei es nicht gelungen, den Verlust auszugleichen. Damit habe der Verlust das Grundkapital der EcoUnion AG zum Bilanzstichtag zur Hälfte aufgezehrt. Dieses liege nunmehr bei 880.000 Euro. Darüber, wie das Unternehmen strategisch neu ausgerichtet wird, soll eine Aktionärsversammlung am 13. September abstimmen.
EcoUnion AG: ISIN DE0005479604 / WKN 547960
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x