16.07.10

Energiedienst Holding AG: Halbjahresbericht 2009/2010

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Positive Wirtschaftsentwicklung führt zu steigendem Stromabsatz

* Leichte Erholung beim Absatz im Bereich Geschäfts- und Industriekunden
* Weitere Zunahme der Nachfrage nach NaturEnergie
* Rückzahlung einer 100 Mio. CHF-Anleihe


Die Energiedienst Holding AG konnte in den ersten sechs Monaten dieses
Jahres ihren Stromabsatz gegenüber dem Vorjahr um 3,6 Prozent von 3.633
Mio. Kilowattstunden (kWh) auf 3.764 kWh steigern. Dies lag zum einen an
der positiven Wirtschaftsentwicklung in Deutschland, die zu einer leichten
Steigerung des Stromabsatzes im Bereich der Geschäfts- und Industriekunden
geführt hat, zum anderen vor allem an der erhöhten Nachfrage nach dem
Ökostromprodukt NaturEnergie. Hier stieg die Nachfrage um 24,6 Prozent auf
1.081 Mio. kWh. Starke Zuwächse konnten insbesondere außerhalb des
Netzgebiets von Energiedienst generiert werden. Die Energiedienst Holding
AG ist eine Beteiligungsgesellschaft der EnBW Energie Baden-Württemberg AG
in Karlsruhe.


Die Gesamtleistung der Energiedienst Holding AG stieg um 6 Prozent auf
413,2 Mio. Euro. Während das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) auf
42,4 Mio. Euro sank (Vorjahr 48,2 Mio. Euro), stieg das
Unternehmensergebnis durch die Auflösung von latenten Steuern als Folge
einer Steuersatzsenkung im Kanton Aargau auf 46,5 Mio. Euro (Vorjahr 36,9
Mio. Euro).


Die Investitionen lagen im ersten Halbjahr 2010 aufgrund der weit
fortgeschrittenen Arbeiten am Maschinenhaus des Neubaus Wasserkraftwerk
Rheinfelden mit 34,8 Mio. Euro unter dem Vorjahreswert von 41,3 Mio. Euro.
Die Investitionen werden aus eigenen Mitteln finanziert.


Für die zweite Jahreshälfte 2010 erwartet Energiedienst ein leicht
niedrigeres EBIT als im Vorjahr. 'Mit diesen Zahlen liegen wir im Rahmen
unserer Erwartungen', sagt Martin Steiger, Vorsitzender der
Geschäftsleitung der Energiedienst Holding AG.


Darüber hinaus hat der Verwaltungsrat der Energiedienst Holding AG bei
seiner Sitzung am 15. Juli beschlossen, die im August fällige Anleihe von
100 Mio. CHF zurückzuzahlen.


Weitere Informationen im Internet: www.energiedienst.de/investor
 
Unternehmensinformation
Die Energiedienst Holding AG ist eine Beteiligungsgesellschaft der EnBW
Energie Baden-Württemberg AG in Karlsruhe. Sie beschäftigt rund 770
Mitarbeiter, davon sind 37 Auszubildende. Im Netzgebiet von Energiedienst
leben rund 750.000 Menschen, die mit Energie versorgt werden. Zu den
regionalen und überregionalen Kunden gehören rund 270.000 Privat- und
Gewerbekunden, rund 2.200 Geschäftskunden und 41 weiterverteilende
kommunale Kunden. Rund 7,4 Milliarden Kilowattstunden Strom wurden 2009
verkauft. Zur Unternehmensgruppe der Energiedienst Holding AG (EDH) gehören
die Energiedienst AG (ED AG), die Energiedienst Netze GmbH (EDN), die
Ökostromtochter NaturEnergie AG sowie die EnAlpin AG im Wallis.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x