20.03.13 Anleihen / AIF

Energiegenossenschaft nimmt großen Solarpark in Betrieb

Nach nur drei Wochen Bauzeit hat eine drei Megawatt starke Freiflächensolaranlage in Mecklenburg-Vorpommern ihren Betrieb genommen. Betreiber und Investor des Projekts ist die Norddeutsche Energiegemeinschaft(NEG). Das auf 19.000 Quadratmetern Fläche eines Gewerbegebietes in Bützow im Landkreis Sachsen errichtete Sonnenstromkraftwerk sei mit rund 13.000 Modulen des norwegischen Herstellers Renewable Energy Corp. (REC) aus Sandvika bestückt, teilte die NEG mit. In den Bau investierte die NEG nach eigenem Bekunden 4,6 Millionen Euro in ihr bislang größtes Vorhaben.

Insgesamt realisierte die NEG in den zwei Jahren ihrer Existenz zwölf Solaranlagen mit zusammen sieben MW Leistungskapazität. Das heißt, die elf zuvor realisierten Projekte kommen zusammen auf vier MW Leistungskapazität. Aktuell zählt die Genossenschaft nach eigenen Angaben 844 Mitglieder und verfügt über rund 3,8 Millionen Euro Genossenschaftskapital. Das für die Projekte nötige Fremdkapital beziehe die NEG von regionalen Banken.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x