Windpark mit Anlagen von Enecon. Der Hersteller aus Aurich liefert auch die Windräder für das neue Kraftwerk von Prokon. / Foto: Unternehmen

27.06.16 Anleihen / AIF

Energiegenossenschaft Prokon baut Windpark in Sachsen-Anhalt

In Sachsen-Anhalt setzt die Energiegenossenschaft Prokon den Windpark Gagel um. Es handelt sich nach Angaben des Unternehmens um die erste Windfarm, die es seit seiner Umwandlung in eine Genossenschaft umsetzt. Die Windräder hat es bei Enercon geordert.

Laut Prokon wurden inzwischen für sieben der insgesamt 16 Anlagen des Windparks die Betontürme errichtet. Die Windfarm soll eine Kapazität von 48 Megawatt (MW) erreichen. Bis Ende 2016 will Prokon das Projekt in Betrieb nehmen.

„Für die kommenden Jahre planen wir eine Erweiterung unserer Windenergiekapazitäten um jährlich bis zu 100 MW“, erläutert Heiko Wuttke, Vorstand der Prokon Regenerative Energien eG. Sie habe dafür zahlreiche Projekte in der Planungspipeline.

Prokon gibt eine 500-Millionen-Euro-Anleihe heraus. Ob die Anleihe ein aussichtreiches Investment ist, erfahren Sie im  ECOanlagecheck.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x