08.09.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Energiekontor AG bestellt Umspannwerk für Offshore-Windpark „Nordergründe“

Die Bremer Windprojektierer Energiekontor AG treibt sein Offshore-Windkraftprojekt „Nordergründe“ weiter voran. Wie das Unternehmen meldet, hat es die WeserWind GmbH Offshore Construction Georgsmarienhütte aus Bremerhaven beauftragt, das Offshore-Umspannwerk für den Windpark zu liefern. Im Umspannwerk werde der Strom aus allen geplanten 18 Windkraftanlagen auf See zentral zusammengefasst und von dort in das öffentliche Netz, in diesem Fall der E.ON, eingespeist, so Energiekontor.

Wie es weiter heißt, gehören das Projektmanagement, die Koordination der Lieferung für die elektronischen Komponenten sowie deren Installation zum Lieferumfang. Das Umspannwerk soll in einer Wassertiefe von neun Metern errichtet werden. Die Abmessungen betragen ca. 25 m x 25 m mit einem Gesamtgewicht von zirka 650 Tonnen. Die Wassertiefen im Windpark liegen zwischen 4 m bis 14 m.

Energiekontor AG: ISIN DE0005313506 / WKN 531350

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x