Die Energiekontor AG betreibt Windkraft- und Solaranlagen in Deutschland und im Ausland. / Foto: Energiekontor, Jens Meier

  Aktientipps, Aktien-Favoriten, Spezialwerte

Energiekontor AG - mit Windkraft auf der Erfolgsspur

Die Energiekontor AG aus Bremen ist eine Pionierin der deutschen Windkraftbranche und ein grüner ECOreporter-Spezialwert. Schon seit 1990 plant sie Windparks, baut sie, betreibt sie selbst oder verkauft sie an Investoren. Mittlerweile sind auch zahlreiche Solaranlagen dazugekommen. Die Redaktion erklärt in diesem Porträt, wieso das Unternehmen zu den ECOreporter-Favoriten-Aktien gehört.

Der Verkauf von Wind- und Solarparks trägt den Löwenanteil zum Jahresumsatz von Energiekontor bei. Das Unternehmen mit knapp 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist auch im Ausland aktiv, unterhält Niederlassungen in Großbritannien, den USA, Frankreich und Portugal. 2020 erzielte Energiekontor einen Umsatz von knapp 147 Millionen Euro - mehr als doppelt so viel wie im Vorjahr. Der Nettogewinn betrug 20,4 Millionen Euro nach 0,2 Millionen Euro in 2019 und 6,7 Millionen Euro in 2018. Einige Projekte in 2019 hatten sich verzögert und wurden erst 2020 ergebniswirksam. Für 2021 erwartet Energiekontor einen Gewinnanstieg um 10 bis 20 Prozent.

Onshore-Windparks und Solaranlagen

Das Unternehmen hat zwar auch Erfahrungen in der Offshore-Windkraft gesammelt, konzentriert sich inzwischen aber auf Windparks an Land. Seit 2010 hat Energiekontor sein Geschäftsfeld um Solarparks in Deutschland erweitert. Seit 2015 nimmt das Unternehmen mit Erfolg an deutschen Solar-Auktionen teil.

Energiekontor hat (Stand Ende Dezember 2020) 127 Windparks und zwölf Solarparks mit einer Stromerzeugungskapazität von insgesamt über 1.000 Megawatt (MW) umgesetzt. Auf eigene Rechnung betreibt 34 Windparks und einen Solarpark mit zusammen rund 280 MW.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

02.05.21
 >
10.06.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x